Jessie J: Neues Video zu "Who's Laughing Now"

Jessie J geht im Video zurück in die Schule

Es ist wirklich erstaunlich, wieviele Stars in ihrer Schulzeit gehänselt oder gemobbt wurden! Auch die britische Rapperin Jessie J gehört dazu. In ihrem neuen Video zum Song "Who's Laughing Now" nimmt die 23-Jährige uns mit auf eine Zeitreise und zeigt allen, wie sie in der Schule geärgert wurde, weil sie nicht so war, wie die beliebten Mädchen. Dabei schlüpft Jessie J in die unterschiedlichsten Rollen: Sie spielt eine gelangweilte Lehrerin, eine Putzkraft und eine Mitarbeiterin der Schul-Cafeteria.

Über das Video sagt die Sängerin: "In der Musik geht es um Veränderungen, aber auch darum, über sich selbst lachen zu können. Ich glaube, dieses Lied erzählt eine Geschichte, die viele Leute kennen uns auch schon selbst erlebt haben, und ich hoffe, dass der Song auf das wichtige Thema Mobbing aufmerksam macht."

 

Jessie J - Mobbing in der Schule

Jessie J wurde in der Schule gemobbt und "Alien" genannt, nachdem sich ihre Haut wegen eines Herzmedikaments grün verfärbt hatte: "Das hört sich jetzt vielleicht lustig an, aber damals war es der absolute Horror für mich, die Kids nannten mich 'Alien' und warfen mit Steinen nach mir." Bei der Sängerin wurde mit 11 Jahren eine Herzrythmusstörung festgestellt. Außerdem wurde sie wegen ihrer Zähne geärgert und "Bugs Bunny" gerufen. Fies!

Nach dem Motto "Wer zuletzt lacht, lacht am besten" zeigt Jessie J ihren Hatern mit dem Video den Stinkefinger! Hier kannst Du Dir den Clip ansehen. Gefällt er Dir? Und hättest Du Jessie J in ihren Verkleidungen erkannt? Verrat es uns in den Kommentaren!