Jessie J macht Schluss mit High Heels

Auch bei "Wetten, dass...?!" stand Jessie J mit flachen Schuhen auf der Bühne

High Heels sind ab jetzt für Jessie J kein Thema mehr. Seit ihrem Unfall bei den Proben zum "Capital FM Summertime Ball" im Juni, bei denen sich die Sängerin einen Bänderriss im linken Fuß zuzog und operiert werden musste (» wir berichteten...), hat sie die hohen Hacken in den Schrank verfrachtet. Jessie legt nun mehr Wert auf bequeme als auf stylische Schuhe, damit ihr so etwas nicht noch mal passiert. "Die beste Lektion, die ich in Sachen Fashion gelernt habe, ist: Trage keine Schuhe, in denen du nicht laufen kannst, das ruiniert dir den Abend. Glaub mir, seit ich mir meinen Fuß gebrochen habe, kann ich keine High Heels mehr tragen, und deswegen tun mir meine Beine auch nicht mehr weh", erzählt Jessie J.

Die Sängerin ist bekannt für ihre extravagante Kleiderwahl, aber egal wie verrückt ihre Outfits auch sind, Jessie betont, dass sie immer praktisch sein müssen. Gegenüber dem "Now Magazine" verrät sie: "Mein Motto in Sachen Fashion ist: Trag immer etwas, in dem du auch ganz normal zur Toilette gehen kannst. Daran muss ich immer denken."

Eins will Jessie was die Klamotten betrifft auf keinen Fall: andere Künstlerinnen wie Lady GaGa und Co. nachmachen. "Die Leute vergleichen mich Lady GaGa und Nicki Minaj, aber ich bin überhaupt nicht wie sie", sagt sie. "Ich bin 23 und ich will Grenzen austesten, aber nicht soweit, dass ich zu einer Preisverleihung in einem Fleisch-Kleid (...) gehe."

Wir finden, dass Jessie J bei ihren Auftritten immer eine gute Figur macht und beim Singen kommt es schließlich nicht darauf an, ob man flache Schuhe oder High Heels trägt!