Jeden Tag ein Apfel: Das Powerobst erspart Dir den Arztbesuch

Äpfel sind gesund und lecker
Äpfel: gesund und lecker
 

Einfach nur gesund!

Dieses Sprichwort kennt Ihr doch bestimmt alle: one apple a day keeps the doctor away!
Wenn ich also Äpfel esse, dann muss ich nicht mehr zum Arzt gehen?
Das sind ja mal gute Nachrichten!

Ein Apfel besteht zu 85 Prozent aus Wasser – was steckt denn dann in den restlichen 15 Prozent?

Egal ob rot, gelb oder grün - Äpfel gehören zu den gesündesten Obstsorten überhaupt! Und dabei sind sie auch noch total lecker!

 

Ein von Michi (@gingercat._) gepostetes Foto am

Habt Ihr mal frisch gepressten, naturtrüben Apfelsaft getrunken? Soo lecker.

Und falls Ihr es noch nicht wusstet: Äpfel sind absolute Alleskönner, denn sie schützen vor Herz-Kreislauferkrankungen und beugen sogar Schlaganfälle vor! Zusätzlich machen Äpfel lange satt und können deswegen sogar beim Abnehmen helfen. 
Besser geht’s ja wohl nicht…

Wer regelmäßig Äpfel isst, versorgt sein ganzes Immunsystem mit wichtigen Vitaminen. Kaum vorstellbar, dass ein einziger Apfel rund 30 Vitamine und ungefähr ebenso viele Mineralstoffe und Spurenelemente enthält. In dem Powerobst stecken die Vitamine B-, C- und E und zusätzlich stecken noch Kalium, Natrium, Magnesium, Calcium und Eisen drin.

Die meisten Vitamine stecken übrigens in der Schale. Hier befinden sich eine Menge Eisen und Magnesium. Also den ganzen Apfel essen und am besten nicht schälen.