Jamie Lynn: Kann's kaum erwarten!

Ist es eine gute Idee, die Erziehung von Jamie Lynns Kind ihrer Mutter zu überlassen?
Ist es eine gute Idee, die Erziehung von Jamie Lynns Kind ihrer Mutter zu überlassen?

Jamie Lynn Spears ist total ungeduldig und will angeblich unbedingt wissen, ob ihr Baby ein Junge oder ein Mädchen ist . . .

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Britney Spears' kleine Schwester Jamie Lynn (16) ein Baby erwartet, erfahren wir heute, dass Jamie total ungeduldig ist und unbedingt wissen will, ob ihr Nachwuchs nun ein Junge oder ein Mädchen wird.

Angeblich soll sie ihren Arzt angefleht haben, ihr das so schnell wie nur möglich zu verraten! Jamie Lynn will nämlich schon ganz bald mit dem Shoppen der Baby-Klamotten loslegen und da will sie natürlich wissen, ob sie nun blaue oder rosa Strampelanzüge kaufen soll.

Im Interview mit "Teenhollywood" verriet sie: Ich will das so schnell wie möglich herausfinden, weil ich nämlich total ungeduldig bin. Ich wünsche mir aber einfach nur ein gesundes, glückliches Baby, ganz egal ob's ein Junge oder ein Mädchen wird. Über Baby-Namen habe ich mir noch keine Gedanken gemacht."

Keine Gedanken machen muss sich die junge werdende Mama auch um ihre Zukunft. Jamie Lynn hat jetzt schon mal vorgesorgt und die Rechte auf das erste Bild ihres Babys für einen Millionenbetrag an ein US-Magazin verkauft, wie "news.at" berichtet.

Ob sie von ihrem Freund und Vater ihres Kindes Casey Aldrige (19) allerdings große Unterstützung erwarten kann, ist momentan noch offen. Ihre Familie schwärmt zwar in den höchsten Tönen von ihrem Schatz, und auch ein Insider ist der Meinung, dass Casey sich auf jeden Fall der Verantwortung stellen und ein guter Vater sein will.

Trotzdem ist die Gerüchteküche mächtig am Brodeln. Casey soll nämlich angeblich auf seiner Internetseite mit den Worten "Zwischen mir und Jamie ist es aus!" die Trennnung von Jamie Lynn verkündetet haben. Das wäre richtig fies! Aber ob da wirklich was dran ist? Es bleibt wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten . . .