Jaden Smith: Es gibt Aliens

Jaden Smith glaubt an so vieles. Auch an Aliens!

Es lief so ab: Jaden Smith und Will Smith waren zum Besuch im Weißen Haus geladen. Den Abend zuvor fragte der kleine Jaden seinen Dad: "Dad, ich werde den Präsidenten nach den Aliens fragen." Und Will antwortete "Dude, tu das nicht, das ist uncool und beschämend."

Als sie am nächsten Tag das Weiße Haus mit Barack Obama besichtigten, nahm der kleine Jaden seinen ganzen Mut zusammen und fragte Barack: "Entschuldigen Sie, Mr. President, gibt es Aliens?" Daraufhin bückte sich Obama zu ihm runter und sagte: "Ich kann weder bestätigen noch leugnen dass es außerirdisches Leben woanders in unserem Universum gibt!"

Das ist nun gut ein Jahr her. Und Jaden Smith (14), Schauspieler und Sohn von Will Smith, glaubt immer noch an außerirdisches Leben. "Ich mag Aliens." sagte er dem "Wonderland"-Magazin. "Ich glaub die sind wirklich cool". Schließlich hätte der Präsident der Vereinigten Staaten auch keine konkrete Antwort auf seine Frage gehabt. Somit sei zumindest bewiesen, dass es irgendwo noch anderes Leben gibt.

Ob uns Aliens tatsächlich irgendwann auf unserem Planeten besuchen kommen, dazu äußerte sich Jaden nicht. Er sagte nur noch soviel: "Wenn die Menschen denken wir wären die einzigen menschlichen Gestalten in diesem ganzen Universum, dann stimmt irgendwas gewaltig nicht mit ihnen!"

Was sagst Du zu Jadens Alien-Theorie? Gibt es ein Leben außerhalt dieser Erde? Verrate es uns im Voting und in den Kommentaren!