X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

„It’s Me“-BODY-Mentorin Carina: „Selbstliebe passt nicht auf To-Do-Listen!"

Körper sind kompliziert – und der Mensch, der in ihnen steckt, auch. Der Schlüssel zum Body-Glück soll Selbstliebe sein. Doch so leicht, wie das klingt, ist es nicht! Im Interview für die Kampagne „It’s Me“ von BRAVO GiRL! und Instagram spricht Creatorin Carina (@carinamoellermikkelsen), wie sie sich selbst kennen, akzeptieren und lieben gelernt hat.

 

its me kampagne bravo instagram für mehr vielfalt carina bodypositivity self love
Carina (@carinamoellermikkelsen) unterstützt die Kampagne "It's Me" als BODY-Mentorin und steht für Selbstakzeptanz und ein positives Körpergefühl
Inhalt
  1. Mein Körper: Es ist kompliziert ...
  2. „It’s Me“: MEIN Körper
  3. „It’s“-Me Mentorin Carina: „„Selbstliebe kann man sich nicht auf die To-Do Liste schreiben!“
  4. „It’s Me“: Lern dich kennen
 

Mein Körper: Es ist kompliziert ...

Die körperliche Entwicklung stellt junge Frauen und Mädchen vor Herausforderungen und bringt viele Fragen mit sich: Ist das normal? Bin ich schön? Bleibt das so? In der Jugend verändert sich der Körper und es ist nichts mehr, wie es war. Als ob es nicht schon anstrengend genug wäre, mit sich selbst klarzukommen, kommt auch noch Druck von außen.

In Serien, Filmen oder im Internet prasseln allerhand Schönheitsideale auf einen ein. Die Gesellschaft hat ein klares Bild von Schönheit. Und so beginnt man, sich mit anderen zu vergleichen. Sind meine Brüste zu klein? Mein Hintern zu groß? Ist meine Nase cute genug? Mein Gesicht vielleicht zu rund? …

Die wenigsten Frauen und Mädchen werden es schaffen, diesen hohen Schönheits-Ansprüchen zu entsprechen. Die Folge: Wahrscheinlich bist du unglücklich mit deinem Körper – oder Teilen davon.

Und dann? Auch dafür hat die Gesellschaft eine „Lösung“ gefunden: Selbstliebe! Dir wird eingeredet: Lieb dich doch einfach selbst, dann ist alles wieder gut. Wenn du das aber nicht schaffst und unhappy bleibst, dann ist das deine Schuld.

Schon wieder Druck! Wer es nicht schafft, Idealen zu entsprechen oder sich – wenn man die Ideale nicht erreichen kann – nicht trotzdem selbst lieben kann, scheint zu schwach für unsere Welt.

Schluss damit!

 

„It’s Me“: MEIN Körper

Nicht die Mädchen und Frauen müssen sich verändern und an die Gesellschaft und deren Schönheitsideale anpassen! Nicht wir müssen uns „einfach nur selbst lieben“. Sondern die Gesellschaft muss lernen, keinen Druck aufzubauen und Vielfalt zuzulassen!

Jeder Körper ist unterschiedlich! Niemand (wirklich NIEMAND) ist wie ein anderer Mensch auf dieser Erde. Aus diesem Grund KANN es gar kein „perfekt“ geben. Also sind die Schönheitsideale totaler Schwachsinn!

Und: Selbstliebe ist ein tolles Wort, doch es gibt keinen Schalter in uns, den wir drücken können – und schwupps – lieben wir uns selbst!

Schluss mit diesem Druck! Zusammen mit Instagram setzt BRAVO GiRL! ein Zeichen gegen diese gesellschaftlichen Ansprüche und den Druck, der auf junge Frauen ausgeübt wird.

Die Kampagne „It’s Me“ steht für die Anerkennung wahrer Vielfalt. Zusammen setzen wir uns für Ehrlichkeit und Offenheit ein. Und für das Anerkennen, dass Selbstliebe kein Zauberspruch ist, sondern ein langer, komplizierter, aber spannender Weg über Offenheit, Ehrlichkeit und Akzeptanz.

MEHR ZUR KAMPAGNE „IT’S ME“ UND UNSEREN INHALTEN, FINDEST DU HIER!

 

„It’s“-Me Mentorin Carina: „„Selbstliebe kann man sich nicht auf die To-Do Liste schreiben!“

Carina ist Creatorin auf Instagram (@carinamoellermikkelsen) und steht als BODY-Mentorin für die Kampagne „It’s Me“ ein.

Sie weiß genau, wie hart es ist, sich selbst erst kennenzulernen. Ihre Karriere startete das Model als Bodybuilderin. Ihr Ziel: Perfekt sein! „Das hat mich krank gemacht“, so Carina, „Körperlich und mental.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Carina brach ab, zog die Notbremse. Sie beendete die Bodybuilding-Karriere. Heute zeigt sie auf Instagram ein anderes Körpergefühl. Carina hautnah:Ihre Kurven und ihren Körper – ganz so, wie er ist. Ihr Profil zeigt ihre persönliche Reise über Akzeptanz, Toleranz und Ehrlichkeit zu sich selbst – bis hin zur Liebe zu sich selbst. Doch diese Gefühle für den eigenen Körper zu entdecken, ist nicht leicht für sie gewesen.

Im Interview mit BRAVO GiRL! für die Kampagne „It’s Me“ gesteht sie: „Ich kenne das Gefühl, es niemandem recht machen zu können. Früher war ich die Wettkampf Athletin, jetzt habe ich zu meinem Körper zurückgefunden. Damals war ich das Manns-Weib und heute bin ich die fette Faule. Egal, was ich mache, ich werde es nie allen recht machen können. Aber das muss ich auch nicht.“

Carina steht auf Instagram für Self-Love – also Selbstliebe. Aber auch sie musste erkennen, dass Selbstliebe nicht von heute auf morgen passiert. „Meinen Körper zu akzeptieren und lieben zu können ist ein Prozess! Das ist nichts, was ich mir auf die ,To Do’ Liste schreiben kann und in zwei Wochen abgehakt hab.“ Auch heute ist Carina nicht immer happy mit sich – und das muss sie auch nicht sein. „Ich darf ich sein“, sagt sie dann.

IM VIDEO-INTERVIEW SPRICHT CARINA ÜBER SELBST-LIEBE UND BODY-SHAMING:

 
 

„It’s Me“: Lern dich kennen

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Carina ist heute happy. Meistens. Denn auch sie hat schlechte Tage, an denen sie sich gar nicht feiern mag. Auch das ist menschlich. Das Model rät: „Akzeptiere es.“ Schlechte Tage sind nicht verboten. „Ich zieh mir dann was Lockeres an. Esse was Leckeres. Und am nächsten Tag sieht die Welt meist schon wieder ganz anders aus.“

Mit dem Körper ist es, wie mit einer Beziehung. Bevor es Liebe wird, muss man sich kennenlernen. Und dazu gehört, ehrlich zu sein. Gefühle zuzulassen. Auch mal zu diskutieren. Und lernen, den/die andere*n so sein zu lassen, wie er/sie wirklich ist. Es gibt Höhen und Tiefen.

Und wie in jeder Beziehung, gibt es Menschen, die euch rein labern werden. Die eure Beziehung bewerten. Was machst du, wenn dir jemand in deine Liebe rein quatscht? Wahrscheinlich gibst du nicht viel drauf.

Genauso ist es mit deinem Körper. Du hast eine Beziehung mit ihm. Sei ehrlich zu ihm. Erkenne ihn. Akzeptier ihn und kümmere dich nicht drum, was andere von euch halten.

Für noch mehr Inspiration findest du unter unserem "It's Me"-Webseiten-Channel viele Inhalte!

Folge uns auch auf Instagram unter @bravogirlmagazin und lass dich auch von den weiteren "It's Me" Mentorinnen inspirieren: