Ist DAS die größte Spinne der Welt?!

Größte Spinne der Welt?
Wer hat auch Angst vor Spinnen?

Wer Angst vor Spinnen oder krabbenartigen Tieren hat, wird von diesem "Fund" überhaupt nicht begeistert sein. Auf einem Felsen irgendwo im Meer von Mexiko haben Youtuber angeblich die größte Spinne der Welt entdeckt.

 

Riesen-Spinne oder doch etwas anderes?

Der Stoff aus dem Albträume gemacht sind: Die Youtuber von "MexicoGeek" spielen ein wenig mit "Google Earth" herum. Dann kommt der große Schock! Auf einem Felsen entdeckt sie eine vermeintliche Spinne. Im Verhältnis zu den Straßenverläufen daneben, scheint diese mindestens so groß wie ein ganzer Bus zu sein!

Doch handelt es sich bei diesem gigantischen Tier tatsächlich um eine Spinne? In dem Video heißt es, dass es sich bei der Entdeckung auch um einen Riesen-Krebs handeln könne. Wirklich beruhigend finde ich diese Aussage allerdings nicht.

 

Riesen-Spinne: Ist das Video echt?

Theoretisch ist es möglich, dass die Riesen-Spinne echt ist. Die tiefsten Tiefen der Meere sind für die Wissenschaft eigentlich unergründlich und Experten vermuten noch unzählige unentdeckte Tierarten ab 10.000 Meter Tiefe und weiter. 

Das beweist allerdings noch nicht, dass das Video auch echt ist. Komischerweise lieferte "MexicoGeek" keine Koordinaten zu dem Fundort der Riesen-Spinne. Für viele Skeptiker ist deswegen klar: "Das Video muss ein Fake sein!"

 

Da ist vielleicht etwas dran. Warum sollten die Youtuber nicht wollen, dass auch andere User die Entdeckung problemlos bei Google Earth finden können? Sehr mysteriös.

Das Internet ist also weiterhin am rätseln, ob es sich bei dem krassen Monster wirklich um ein echtes Geschöpf der Natur handelt - oder um einen gutgemachten Trick von Youtubern aus Mexiko.

 

Jetzt BRAVO News kostenlos bei WhatsApp und im Facebook Messenger abonnieren!