Instagram: Das darfst Du in Zukunft nicht mehr!

Bei Instagram dürfen keine Nippel gezeigt werden
Verboten! Wer sich zu freizügig zeigt, wird zensiert!

Schon länger setzt sich Instagram dafür ein, dass man auf geposteten Bildern keine Nippel sieht. Um genauer zu sein, geht es nur um weibliche Brustwarzen, nicht aber um die von Männern.

Bisher wollte (oder durfte?) sich Instagram nicht zu den genauen Gründen äußern. Doch jetzt steht fest: Das Verbot hat mit den Machern der App gar nichts zu tun. Das Verbot kommt von anderer Stelle.

In einem Interview gab Instagram-Chef Kevin Systrom zu, dass weibliche Nippel gegen die Richtlinien des Apple Stores verstoßen. 

Der Store begründet diese Entscheidung weiterhin damit, dass die App ab einem Alter von 12 Jahren ist. Ja, und Brüste sollte man so jung noch nicht sehen dürfen. Und eigentlich gehören oben ohne Bilder ja überhaupt nicht in soziale Netzwerke.

Und trotzdem finden einige diese Erklärung einfach schwachsinnig. Vor allem Frauen fühlen sich dadurch diskriminiert und haben deshalb die Bewegung #freethenippel (deutsch: befreie den Nippel) ins Leben gerufen. 

Jetzt wissen viele allerdings auch erst, gegen wen sie um die Freiheit der Nippel kämpfen. Nicht Instagram, sondern Apple! Ob das Unternehmen nachgeben wird, ist schwer zu sagen.

Und seien wir mal ehrlich,  Bilder von dir und deinem Körper sollten privatsache bleiben. Wie du sicher mit Fotos von Dir umgehst, kannst Du hier nachlesen.