Im Test: DSi Ware - der ?DSi Browser?

Im Test: DSi Ware - der ?DSi Browser?
Im Test: DSi Ware - der ?DSi Browser?

DS und DS Lite hatten ihn auch schon - ihren eigenen Opera Browser. Der neue DSi hat ihn auch, verfügt jedoch über 16 MB internen Arbeitsspeicher! Also: kein Speichererweiterungs- Modul nötig! GamesTM hat den Browser schon getestet.

Der Nintendo DSi steht endlich in den Läden und bietet im Detail betrachtet deutlich mehr als seine beiden Versionsvorgänger DS und DS Lite. Unter anderem glänzt Nintendos neueste Mobilkonsole mit zwei Kameras und einem Steckplatz für SD-Speicherkarten. Außerdem wurden dem Gerät 256 MB interner Speicher spendiert. Auf diesem lassen sich die neuen, herunterladbaren Applikationen ablegen. Eine davon gibt's zum Start des Systems absolut kostenfrei. Die Rede ist vom DSi Browser. Hierbei handelt es sich um eine überarbeitete Version des schon für DS und DS Lite erhältlichen Opera Browsers. Da der DSi im Gegensatz zum DS und DS Lite über 16 MB internen Arbeitsspeicher verfügt, ist bei dieser Variante des Browsers kein Speichererweiterungs-Modul nötig.

Bevor der mobile Surf-Ausflug beginnt, will zunächst die WLAN-Verbindung konfiguriert werden. In diesem Zusammenhang sei noch einmal auf die Fähigkeit des DSi hingewiesen, sich in Netzwerke einzuklinken, die mit dem Verschlüsselungsalgorithmus WPA2 gesichert wurden - DS und DS Lite beherrschen nur das Verschlüsselungsverfahren WEP. Funktioniert die WLAN-Verbindung, darf auf der aufgeräumten Startseite sogleich eine Adresse eingegeben oder mittels einer der vordefinierten Suchmaschinen - Google oder Yahoo - gesucht werden. Auch das Anlegen von Favoriten ist möglich.

Das Eingeben einer Adresse geht erstaunlich leicht von der Hand: Entweder per Touch-Screen-Tastatur oder per Handschrifterkennung. Wobei letztgenannte Methode auf jeden Fall die umständlichere darstellt. Hilfreich sind vordefinierte Phrasen wie "www.", ".com" und ".de", die sich durch Antippen des entsprechenden Feldes automatisch in die Adresszeile einfügen lassen. Leider dauert das anschließende Laden einer Seite auffällig lange. Nicht selten braucht es eine halbe Minute, bis der Webinhalt auf den beiden Bildschirmen auftaucht. Selbst für mobile Geräte optimierte Seiten verhalten sich relativ träge. Einmal aufgebaut stehen zwei Anzeige-Modi zur Verfügung: Ein Hochformat-Modus, in dem die Seite in einer Art Textmodus formatiert wird und ein Übersichtsmodus, in dem die Seite auf einem Bildschirm klein und auf dem anderen ein vergrößerter Abschnitt dieser zu sehen ist. Das Umherscrollen klappt gut, kommen Bilder ins Spiel gibt's jedoch kleine Ladepausen. Praktisch: Sucht man auf einer Seite nach einem bestimmten Begriff, lässt sich nach diesem direkt suchen. Auch eine Historie der bereits besuchten Seiten kann angezeigt werden.

Insgesamt macht das Surfen mit dem "DSi-Browser" durchaus Spaß - wenn man bereit ist, gewisse Einschränkungen in Kauf zu nehmen: Auf das Abspielen von Flashvideos muss man beispielsweise verzichten - YouTube-Fans gucken in die Röhre. Auch sehr speicherintensive Webseiten kann der Browser nicht anzeigen und quittiert den Besuch nur mit einer ernüchternden Fehlermeldung. Eine ernsthafte Bedrohung für leistungsfähige Browser wie sie in iPhone- oder Blackberry-Geräten integriert sind, ist der DSi Browser also nicht. Trotzdem: Da an allen deutschlandweit verfügbaren Telekom WLAN-Hotspots kostenlos gesurft werden darf, hat die Software ihre Daseinsberechtigung. Hier mal eine E-Mail checken, dort mal bei einer Ebay-Auktion reinschauen - für solche Tätigkeiten ist der DSi-Browser gut geeignet. Unser Tipp: Am besten direkt herunterladen, denn möglicherweise wird die Software - wie schon die Wii-Variante des Browsers - in naher Zukunft kostenpflichtig.

In Kooperation mit gamesTM, dem unabhängigen Multiplattform-Magazin

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
UVP: EUR 11,59
Preis: EUR 10,99 Prime-Versand