X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Heiße Milch mit Honig: überraschende Folgen!

Heiße Milch mit Honig wird gerne als natürliches Schlafmittel verwendet. Dabei schadet sie mehr, als sie uns nützt.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Heiße Milch mit Honig: So schädlich ist sie wirklich!
Heiße Milch mit Honig: Was bringt sie wirklich?

Heiße Milch mit Honig wird uns gerne empfohlen, wenn wir Probleme mit dem Einschlafen haben. Fakt ist ja: Unsere Ernährung hat Auswirkungen auf unseren Körper – im Guten wie im Schlechten.

AUCH INTERESSANT:

Es gibt Lebensmittel, die unser Immunsystem stärken und den Verfall unseres Gehirns verlangsamen. Genauso gibt es aber auch Lebensmittel, die das eigene Leben verkürzen! Bei all den unterschiedlichen Wirkungsweisen ist es nicht verwunderlich, dass auch heißer Milch mit Honig ein besonderer Effekt nachgesagt wird. Wie viel wirklich dran ist und wie schädlich das beliebte Getränk eigentlich ist, verraten wir dir hier!

 

Heiße Milch mit Honig als Einschlafmittel

Wer sich im sozialen Umfeld darüber beschwert, schlecht einschlafen zu können, dem*der wird gerne heiße Milch mit Honig nahegelegt. Das Haushalts-Wundermittel soll das Einschlafen fördern und beruhigen. Doch stimmt das eigentlich?

AUCH SPANNEND:

Die Antwort darauf ist vielschichtig. „Ein Grund, warum warme Milch mit Honig schläfrig macht, ist, dass es einen an die Person erinnert, die so freundlich war, sie einem zu geben, als man jünger war“, ist die Antwort von Michael Breus, klinischer Psychologe und zertifizierter Schlafspezialist. Anders gesagt: Wir werden an unsere Kindheit und Geborgenheit erinnert. Das dürfte allerdings nur bei denjenigen klappen, für die heiße Milch mit Honig auch ein Kindheitsgetränk war!

 

Chemisch gesehen, hat Tryptophan, was sich in der Milch befindet, tatsächlich schlaffördernde Eigenschaften. Die Aminosäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann, wird auch von Eiern, Fisch, Soja oder Erdnüssen gewonnen und letztlich in das Hormon Melatonin umgewandelt. Und das ist tatsächlich schlaffördernd! Erklärt das also die gängige Meinung über die Milch? Eher nicht, denn man bräuchte sehr große Mengen an Tryptophan, um eine einschläfernde Wirkung zu erzielen.Wenn man etwa 7,6 Liter Milch trinken würde, könnte man sich zwar schläfrig fühlen“, so Breus, „aber von so einer großen Menge würde einem ziemlich schlecht werden“.

 

Warum heiße Milch mit Honig schädlich ist

Einen wirklichen wissenschaftlichen Beweis für die Wirkung von heißer Milch mit Honig auf unseren Schlaf gibt es also nicht. Was wissenschaftlich bewiesen ist, ist hingegen, dass ein Getränk mit fragwürdiger Wirkung auf uns nicht zu unterschätzende Auswirkungen auf unsere Umwelt hat. Ein Liter Kuhmilch hat in den USA eine Klimawirkung von rund 2,4 kg Kohlendioxid, was in etwa der Verbrennung von einem Liter Benzin entspricht. Das geht aus einer Studie der Food and Agriculture Organization of the United Nations hervor. Laut der Albert Schweitzer Stiftung liegt die Klimawirkung in Europa bei immerhin noch 1,3 kg.

Schaut man jetzt noch auf den absurd niedrigen Preis für manche Milchpackungen und dem enormen Druck, den sich die Milchbauern*bäuerinnen ausgesetzt sehen, ist es kaum verwunderlich, dass sich alternative Milcherzeugnisse (Soja, Hafer) immer größerer Beliebtheit erfreuen. Und da es keinen wissenschaftlichen Beweis für die Wirkung von heißer Milch mit Honig gibt, wie wäre es mal mit heißer Hafermilch mit Honig? Schmeckt mindestens genauso gut. 😉

*Affiliate-Link