Heidi Klum: Sie besticht ihre Familie

Sie zahlt ihren Kindern einen Dollar pro Smoothie

Nicht nur geschäftlich weiß Heidi Klum, wie sie an ihr Ziel kommt, sondern auch privat. Sie besticht ihre Kinder, damit diese gesund essen.

Ein Smoothie – ein Dollar! So läuft es seit Januar bei Familie Klum in Los Angeles ab. Um ihren Kindern gesundes Essen schmackhaft zu machen, wendet die "Germany's next Topmodel"-Moderatorin Heidi Klum einen einfachen Trick an. Für jeden selbstgepressten Saft, den die Kids austrinken, gibt es von Mama einen Dollar.

"Wir machen uns jeden Morgen Arbeit damit, wir schälen Ananas, Äpfel, Zitronen, Bananen, Kiwis, Ingwer und Beeren und machen köstliche Säfte daraus", erzählte die 39-Jährige der"Daily Mail". Doch die Kids mögen es nicht. Leni (8), Henry (7), Johan (6) und Lou (3) waren von Anfang an nicht scharf auf die Smoothies. "Einige meiner Kinder hassen diese Säfte, also hatte ich die Idee, ihnen einen Dollar dafür zu zahlen, wenn sie sie austrinken. Das Geld geht in ihre Sparschweine." Muss Frau Klum nur aufpassen, dass sie bei vier Kindern nicht noch arm wird!

Ist das Bestechung, Frau Klum? Wir sagen: Nein! Sie gibt den Kleinen schließlich nur einen Anreiz. Denn von uns selbst wissen wir doch: Gemüse war früher "bäh".

Obwohl Heidi so versucht, ihre Kinder gesund zu ernähren, kommt auch mal Fettiges auf den Tisch: "Ich liebe einen guten Hamburger und Pommes mit Mayonaise und Ketchup. Und Schokolade mit Haselnüssen", verriet das Topmodel dem "OK"-Magazin. Im Herzen ist Heidi halt doch noch ein "deutsches Mädel" und steht auf Deftiges! Smoothies hin oder her!

Was sagst Du zu Heidi Klums Bestechungsversuch? Verrate es uns in den Kommentaren!