Heath Ledger: Tragischer Tod des Superstars!

Heath Ledger (hier in einer Szene aus 'I'm Not There') ist tot - er wurde nur 28 Jahre alt.
Sein Apartment ist bereits wieder zu haben.

Hollywood steht unter Schock: Heath Ledger, einer der talentiertesten Schauspieler überhaupt, wurde tot in seinem Apartment aufgefunden.

Am gestrigen Dienstag hatte Heath Ledger einen Massage-Termin in seinem Apartment in Manhatten. Als er nicht aufmachte, öffnetet die Haushälterin die Wohnung und fand den australischen Schauspieler regungslos und nackt in seinem Bett.

Sofort wurden der Notarzt und die Polizei alarmiert - um 15.45 Ortszeit wurde Heath für tot erklärt. Er wurde nur 28 Jahre alt. "Neben dem Bett wurden Tabletten gefunden", berichtet Polizeisprecher Paul Browne laut CNN. "Eine mögliche Überdosis wird in Betracht gezogen, aber noch ist nichts bestätigt."

Der Star aus Filmen wie "Brokeback Mountain" und "10 Dinge, die ich an dir hasse" hatte in letzter Zeit über Schlafstörungen geklagt und hatte sich deshalb auch Medikamente verschreiben lassen. Ein Freund erklärt, dass Heath seit der Trennung von Michelle Williams (27) im Herbst letzten Jahres unter Depressionen litt. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, die zweijährige Matilda Rose.

Im australischen Fernsehen gab Heaths Vater Kim Ledger folgendes offizielles Statement ab:

"Wir, Heaths Familie, bestätigen den tragischen, zu frühen und unbeabsichtigten Tod unseres geliebten Sohnes, Bruders und hingebungsvollen Vaters von Matilda. Er wurde von seiner Haushälterin um 15.30 Uhr friedlich eingeschlafen in seinem New Yorker Apartment gefunden. Wir wollen uns bei allen Freunden und allen Anderen weltweit für ihre lieben Grüße und ihre freundliche Anteilnahme bedanken. Heath hat so viele Menschen während seines kurzen Lebens berührt, aber nur wenige hatten die Freude, ihn wirklich zu kennen. Er war ein bodenständiger, großzügiger, gütiger und selbstloser Mensch, der viele Leute inspiriert hat."

In diesem Jahr wird Heath noch in zwei Filmen zu sehen sein, für die er schon vorab viel Lob bekam: In "I'm Not There" (Kinostart: 28.02.) ist er einer von sechs Schauspielern, die Kult-Sänger Bob Dylan verkörpern. Im August läuft der neue Batman-Film "Dark Knight" an, hier spielt Heath den Oberfiesling "The Joker".