Hat Demi die Trennung von Joe nicht verkraftet?

 Demi Lovato Neuigkeiten zur Klinik
Demi Lovato Neuigkeiten zur Klinik

Nach dem Zusammenbruch von Demi Lovato kommen jetzt immer mehr Details ans Licht!

Nach einem heftigen Streit mit einer "Camp Rock 2"-Tänzerin hat sich Demi Lovato (18) selbst in eine Klinik einweisen lassen, um sich wegen "psychischen und körperlichen Problemen" behandeln zu lassen (wir berichteten). Jetzt kam heraus: Als Demi am Flughafen ausflippte, war auch Ashley Greene (24), die neue Freundin von Joe Jonas (21), anwesend.

Als Demi sah, dass Ashley ihren Zusammenbruch beobachtete, beschimpfte sie den "Twilight"-Star. Zu viel für Joes Vater. Wie ein Insider berichtet, sagte er: "Das war's. Du fliegst nach Hause." Das war zu viel für die junge Sängerin, verriet ein "Camp Rock 2"-Tour Insider gegenüber"E! News":

"Nachdem sie sich von Joe getrennt hatte, war alles für sie ein großes Drama, es war total seltsam. Jeder versuchte, professionell zu sein, aber man konnte sehen, dass Demi damit zu kämpfen hatte. Es war ein Tabu-Thema, aber sie war offensichtlich nicht über Joe hinweg. Die Jonas Brothers haben eine Pause nach der Tour eingelegt, aber Demi hat nonstop für 'Camp Rock 2' Werbung gemacht. Es war einfach zu viel für so ein junges Mädchen. Sie konnte damit einfach nicht umgehen. Ich denke, Demi hat einige Probleme, mit denen sie klar kommen muss, aber das Hauptproblem war einfach der heftige Stress!"

Und auch Demis Vater Patrick Lovato meldete sich jetzt zu Wort, zu dem Demi allerdings kaum Kontakt hat, die Eltern ließen sich bereits 1994 scheiden. Gegenüber "Radar Online" machte er Hollywood für die Probleme seiner Tochter verantwortlich: "Es gibt sehr viel Druck in Hollywood. Das war einer der Gründe, warum ich so besorgt war, als sie ihren Disney-Vertrag unterschrieb. Aber das musste ja passieren. Dianne (Demis Mutter) und ich haben beide in einer Band gespielt und sind durch die USA und Kanada getourt (...) Sie ist mit dem Rummel aufgewachsen, das ist glaube ich auch der Grund, warum sie das unbedingt machen wollte. Es liegt wahrscheinlich in ihren Genen."

Doch wie geht es mit der laufenden "Camp Rock 2"-Tour weiter? Laut "TMZ" soll Demi für die Show in Südamerika nicht ersetzt werden: "Es gibt keine Pläne, Demi für die letzten sechs Tage der 'Jonas Brothers Live in Concert'-Tour zu ersetzen."

 

Mehr Infos und Hintergründe zum Demi-Drama gibt's nächste Woche in BRAVO 46/2010 für dich!