Hat Chris Brown Rihanna wirklich geschlagen?

Rianna (li.) und Boyfriend Chris Brown (hier beim ''Z100's Jingle Ball'' am 12. Dezember 2008 in New York): Wurde sie von Chris kurz vor den Grammy Awards im Auto geschlagen?
Rianna (li.) und Boyfriend Chris Brown (hier beim ''Z100's Jingle Ball'' am 12. Dezember 2008 in New York): Wurde sie von Chris kurz vor den Grammy Awards im Auto geschlagen?

Tumult um Rihanna und ihren Boyfriend Chris Brown! Die beiden US-R'n'B-Stars hatten kurz vor Beginn der Grammy-Awards am Sonntagabend in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) unerwartet ihren angekündigten Gig abgesagt! Der angebliche Grund klingt unglaublich: Chris soll Rihanna geschlagen haben!

Ihr gemeinsamer Auftritt wäre für die Karrieren der beiden mega-wichtig gewesen, denn die Grammy-Awards sind der prestigeträchtigste amerikanische Musikpreis. Chris (19) war in zwei Kategorien für einen Grammy nominiert, Rihanna (20) sogar in drei!

Nur Minuten vorher dann unerwartet die Absage: Rihanna und Chris werden nicht auftreten! Dann die unglaubliche Nachricht: Einer Polizeisprecherin zufolge hätte eine Frau, deren Namen nicht genannt wurde, Chris Brown wegen "körperlicher Attacken angezeigt"!

Die Frau, so die Sprecherin weiter, habe bei der Auseinandersetzung "sichtbare Verletzungen erlitten"!

Trotzdem herrschte zunächst Unklarheit: Die Polizeisprecherin wollte weder bestätigen noch dementieren, das es tatsächlich Rihanna gewesen sei, die Opfer des Streites mit Chris geworden war und um Hilfe gebeten hatte.

Nur soviel ist sicher: Der Tat sei ein Streit im Auto vorangegangen, der total eskaliert sei. Die Frau, bei der es sich nur in Pressemeldungen um Rihanna handelt, habe darauf sofort die Polizei alarmiert.

Als die Polizisten eintrafen, war Chris bereits nicht mehr am Tatort. Allerdings meldete er sich später bei der Polizei.

Ein Sprecher von Rihanna lehnte Auskünfte zu den Gerüchten ab. Sie erklärte lediglich: "Rihanna geht es gut.".