"Harry Potter": Karte des Rumtreibers führt zu riesigem Logikloch!

„Harry Potter“ öffnet mit der Karte des Rumtreibers ein dickes Logikloch in der Serie. Wir erklären, warum!

"Harry Potter": Karte des Rumtreibers führt zu riesigem Logikloch!
Die Karte des Rumtreibers öffnet in "Harry Potter" mehr als nur ein Logikloch!

„Harry Potter“ ist nicht frei von Logiklöchern, die nicht nur durch die Filme erst entstanden sind! Kleine Fragen, wie die Tatsache, dass alle Zauber*innen in den Filmen und Büchern Technologie meiden wie die Pest, fallen da weniger auf, als ein bestimmtes magisches Artefakt, dass so mächtig war, dass es einfach nie wieder in der Reihe vorkam. Und nein, wir reden hier nicht einmal von dem Zeitumkehrer, der erst viele Jahre später, in „Harry Potter und das verwunschene Kind“, so viel durcheinanderbringt. Wir reden hier von der Karte des Rumtreibers, die eine große Frage aufwirft: Warum hat niemand, nicht einmal die Weasley-Zwillinge, gecheckt, dass Peter Pettigrew die ganze Zeit neben Ronald Weasley chillt, während er noch in eine Ratte verwandelt war?

"Harry Potter": Diese 9 Darsteller*innen HASSTEN es am Set

 

Warum hat niemand Peter Pettigrew vorher entlarvt?

Schauen wir einmal zurück zu „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“: Hier erhält Harry Potter von den Weasley-Zwillingen Fred und George eine Karte, die sie selbst einmal „gefunden“ (aka gestohlen) hatten und die jede Person mit Namen auf ihr zeigt. Sehr praktisch! Und sehr bedenklich, aus mehreren Gründen, aber über die redet in den Büchern und Filmen ja niemand. 🤣 Einen problematischen Aspekt können wir allerdings einfach nicht ignorieren: Wieso haben sich die Weasley-Brüder nie gefragt, warum ein gewisser (und ihnen ja auch völlig unbekannter) Peter Pettigrew im selben Raum/Schlafzimmer wie ihr kleiner Bruder abhängt?! Da von J.K. Rowling in diesem Punkt keine offizielle Aussage kam, haben sich die Fans einen eigenen Reim auf die Entwicklungen gemacht!

 

Die Theorien hinter der Karte des Rumtreibers

Zunächst einmal wurde Sirius Black, nicht Peter Pettigrew für den Verrat an den Eltern von Harry Potter verantwortlich gemacht. Es kann also gut sein, dass die beiden Brüder den Namen auf der Karte zwar sahen, ihn aber nicht mir irgendetwas in Verbindung brachten und dachten, er wäre nur ein Student, der mit Ron abhängt. Eine andere Theorie besagt, dass sie ja Harry die Karte im dritten Band schenken, weil sie diese selbst nicht mehr bräuchten, wo sie inzwischen alle Winkel von Hogwarts kannten. Sie haben also vielleicht nie auf die Karte geschaut, seit Ron ebenfalls die Schule mit seiner Ratte (aka Peter Pettigrew verwandelt) besuchte. Fair enough. Allerdings: Vorher gehörte die Ratte dem großen Weasley-Bruder Percy. Haben sie also nie auf der Karte Percy neben Peter gesehen und sich gewundert? Die Karte wird wohl ewiglich ein Logikloch bleiben, es sei denn, die Autorin hat noch ein Ass im Ärmel bei diesem Thema …