Nach Dominiks Tod bei "GZSZ": Geht Raúl Richter zu "Alarm für Cobra 11"?

Raul Richter GZSZ
Raúl Richter hat "GZSZ" verlassen

Er is weg: Raúl Richter hat "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" verlassen! Doch das heißt natürlich nicht das Aus für seine TV-Karriere. Der SDchauspieler hat bereits einige Projekte am Start. Was "Alarm für Cobra 11" damit zutun hat?

Check's bei BRAVO TV!

 

So grausam ist Dominiks Tod

Schock für alle Fans: Nach sieben Jahren verlässt Raúl Richter "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Am 27. November 2014 ist der TV-Hottie voraussichtlich das letzte Mal in der RTL-Serie zu sehen.

Und sein Abschied wird grausam! Wie schon lange spekuliert wurde, stirbt Dominik tatsächlich nach einem Motorradunfall. Der erste Trailer wurde nun dazu veröffentlicht - und er sorgt für Gänsehaut!

Gerade erst haben er und Elena ihre Blitzhochzeit hinter sich. Um seine Frau zu überraschen, will Dominik die Schrift "para siempre" (dt.: "Für immer") in die Eheringe gravieren lassen. Mit seinem Motorrad macht er sich auf den Weg zum Juwelier. Doch dann geschieht das Unglück. Dominik verliert die Kontrolle und stürzt auf die Straße...

Schau dir hier den Trailer an!

Einfach schrecklich! Und damit wird es auch keine Rückkehr mehr für Raúl Richter geben. "Dieser Ausstieg ist endgültig", betont der Schauspieler.

 

Raúl Richter: Zurück zu "DSDS"?

"Ich möchte mich zukünftig neuen Film- und TV-Projekten widmen und dafür muss man frei sein", erklärte der 27-Jährige nun erstmals offiziell. Bis Ende September wird er noch vor der Kamera stehen - danach hat Raúl reichlich Zeit für andere Dinge. Vielleicht für "Deutschland sucht den Superstar"? Er moderierte bereits die 10. Staffel. Außerdem ist die eigentliche Moderatorin Nazan Eckes schwanger. Die Chancen stehen also gar nicht schlecht...

 

Spendet Dominik Tuner sein Herz?

Ob Raúls Rolle "Dominik" den Serientod stirbt, ist noch unklar... Nur eins ist klar: Kumpel Tuner (Thomas Drechsel, 27) braucht dringend ein Spenderherz. Bekommt er es von Dominik?

Mit "Tuner"-Darsteller Thomas versteht sich Raúl auch privat super
Mit "Tuner"-Darsteller Thomas versteht sich Raúl auch privat super

Und was macht Raúl Richter nach dem Ende seiner "GZSZ"-Karriere?

Ganze sieben Jahre war er dabei, letztes Jahr schnupperte er bei "DSDS" dann das erstmals Moderationsluft.

Er verrät: "Ich würde gerne wieder moderieren, das hat echt Spaß gemacht", gibt er zu. "Aber auch eine neue Schauspiel-Rolle wäre toll. Für einen guten Film würde ich mich sogar optisch stark verändern, wenn das gewünscht wäre".

Doch zum Glück ist der Hottie erstmal noch ein paar Monate bei "GZSZ" zu sehen.

Wir drücken dir die Daumen, Raúl!