"GNTM"-Fiona: "Sie machten mich zur Zicke!"

Fiona: Sie wurde in der letzten Staffel Vierte!
Fiona: Sie wurde in der letzten Staffel Vierte!

Keiner mochte sie bei "Germany's Next Topmodel" - sie war die gemeine, hinterlistige Zicke. Jetzt packt Fiona aus!

Sind die Topmodel-Kandidatinnen wirklich so, wie sie bei den Zuschauern rüberkommen? Model Fiona wurde in der letzten Staffel Vierte und ist sich ganz sicher, dass jedes Mädchen einen bestimmten Charakter bei "GNTM" zugeteilt bekommt: "Jede wird von der Redaktion in ein Schema gepresst, damit es für die Zuschauer interessanter wird", erklärt die 19-Jährige jetzt im Interview mit "TV Movie".

Ihr Vorwurf: Die Szenen sollen alle so geschnitten sein, dass das Publikum von jedem einzelnen Mädchen einen bestimmten Eindruck erhält. "In unserer Staffel wurde ich von Anfang an als total gemeine Zicke hingestellt! Einmal wurde ich sogar genötigt, zwei andere Kandidatinnen am Strand zur Rede zu stellen. In den Konflikt wurde ich regelrecht reingeschubst!"

Auch Privatsphäre gibt es für die Topmodel-Anwärterinnen anscheinend nicht: "Man befindet sich in einer komplett abgeschotteten Welt, sogar das Handy wurde uns abgenommen", berichtet Fiona.

Dennoch hat sie keine Sekunde bei "Germany's Next Topmodel" bereut: "Trotz allem hat es sich für mich gelohnt mitzumachen. Die Zuschauer sollten aber nicht unbedingt alles für bare Münze nehmen, was sie bei GNTM sehen", so Fiona.

» Teste dich: Hast du das Zeug zum Topmodel?