Glücklich? Unglücklich? Das sagt Dein Lieblings-Instagram-Filter über Dich aus!

Das sagt Dein Instagram-Filter über Deine Persönlichkeit aus!
Welchen Filter benutzt Du?

Inzwischen kommen fast täglich Studien heraus, die unser Verhalten in sozialen Medien oder grundsätzlich mit dem Smartphone erklären sollen. So sollen Menschen, die beispielsweise Selfies beim Sport machen (und ja, ich habe so etwas auch schon getan!), ein psychisches Problem haben. 

So super ernst sollten wir das allerdings nicht nehmen! Und am Ende ist hier natürlich auch nicht von zwei oder drei Fotos die Rede. Die ganze Sache wird vermutlich erst problematisch, wenn Du vor lauter Fotos knipsen im Fitness-Studio keinen Sport mehr machst. 

 

Wer "Crema" benutzt ist depressiv?

Und jetzt gab es mal wieder eine neue Untersuchung. US-Forscher der Universitäten Harvard und Vermont wollen herausgefunden haben, was die unterschiedlichen Instagram-Filter über Dich aussagen. Dazu wurden insgesamt 44.000 Instagram-Posts von 166 Profilen depressiver und gesunder Nutzer untersucht. 

Dabei heraus kam, dass Menschen, die am liebsten und häufigsten die Filter "Valencia", "X-Pro II", "Hefe", "Amaro" und "Rise" - also eher warme Töne - verwenden, sehr ausgeglichen und zufrieden sind. Benutzt Du allerdings Filter wie "Inkwell", "Crema" (übrigens mein Lieblings-Filter), "Willow" und "Reyes" - also dunkle und kühle Blautöne - neigst Du angeblich zu Depressionen. 

 

Wie ist Dein Konzept?

Doch wie gesagt: Auch dieses Ergebnis solltest Du auf keinen Fall zu ernst nehmen, da hinter vielen Accounts auch ein Konzept steckt. Wer mit einem Filter angefangen hat, zieht das oftmals einfach auch für alle weiteren Posts durch. Mit einer Depression, hat das wohl eher nichts zu tun! 

 
 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger!