"Glee": Wird Cory Monteiths Tod Thema?

Lea Michele zurück am Set von [seo-i]"Glee"[/seo-i]

Der plötzliche Tod von "Glee"-Darsteller Cory Monteith war ein Schock! Jetzt wünscht sich Lea Michele, dass der Grund seines Todes auch in der "Glee" aufgegriffen wird!

Nach dem tragischen Tod von "Glee"-Star Cory Monteith am 13. Juli bleibt die Frage offen: Wie geht "Glee" auch ohne Cory Monteith weiter?

Die "Glee"-Darsteller sind jetzt auch wieder zurück am Set. Der Produzent Ryan Murphy stellt allen einen Seelsorger zur Seite, damit den Schauspielern nicht zu viel zugemutet wird. Schließlich ist nicht nur ein Kollege, sondern auch ein guter Freund der Darsteller gestorben.

Ryan Murphy sagt: "Für viele Mitglieder der Besetzung und der Crew ist Corys Tod der Erste, den sie in ihrem Leben verarbeiten müssen. Ich glaube, dass viele Fans das Gleiche durchmachen. Deshalb stellen wir psychologische Beratung zur Verfügung. Ich habe keinen Zweifel daran, dass es eine unglaublich schwere Zeit wird, aber was soll man sonst tun?" Die ganze Crew war sich einig, dass sie lieber so früh wie möglich wieder zusammentreffen möchten, um zusammenzuarbeiten und gemeinsame Erinnerungen an Cory zu teilen.

 

Auch Lea Michele ist wieder am Set!

Auch Lea Michele ist wieder am Set. Sie twitterte ein Bild, wo sie alleine in einem leeren Raum sitzt und schrieb dazu: "Es fühlt sich gut an, wieder zuhause zu sein."

Außerdem äußerte Lea einen besonderen Wunsch: Sie möchte, dass Corys Drogentod auch in der Serie thematisiert wird, damit Fans und alle anderen vor den Gefahren von Drogen und Alkohol gewarnt sind! In der dritten Folge der neuen Staffel werden wir erfahren, wie es dann tatsächlich umgesetzt wird. Jetzt liegt es an den Drehbuchautoren einen Weg zu finden Finn Hudson - gespielt von Corey Monteith - aus der Story rauszuschreiben - so hart das ist!

 

Wann läuft "Glee" wieder?

"Glee" geht ohne Cory Monteith weiter!
"Glee" geht ohne Cory Monteith weiter!

Nur wenige Tage nach seinem Tod haben Produzenten und Drehbuchautoren der Serie eine Krisensitzung einberufen und beschlossen, dass es eine fünfte Staffel von "Glee" geben wird. Die Produktion und das Premierendatum wurden aber um eine Woche verschoben wegen Corys Tod.

„Angesichts des tragischen Tods unseres geliebten Glee-Castmitglieds Cory Monteith, entschieden sich die ausführenden Produzenten, 20th Century Fox und die Fox Broadcasting Company einstimmig dafür, den Produktionsstart von Glee auf Anfang August zu verschieben", so die offizielle Aussage.

Damit verschiebt sich die Premiere in den USA lediglich vom 19. September auf den 26. September.

In Deutschland dagegen sieht es schlecht aus: "Super RTL" wird die vierte Staffel von "Glee" nicht ausstrahlen. Alle "Glee"-Fans haben jetzt die Wahl entweder den Pay-TV-Sender "Passion" zu abonnieren oder die Folgen bei "iTunes" zu erwerben. Na toll! Vielleicht findet sich ja doch noch ein deutscher Sender, der die Serie ausstrahlen möchte?!

 

Lea Michele musste sich entscheiden

Der Tod von Cory Monteith hätte aber auch durchaus das Ende von "Glee" sein können. Hätte Corys Freundin Lea Michele nicht mehr bei "Glee" weiterspielen wollen, wäre dass das Ende gewesen.

„Glee“-Boss Ryan Murphy sagte im Interview mit "E!News", dass Lea Michele quasi die Entscheidungsmacht über den Verlauf der Serie hatte. Ganz schön hart für Lea, die noch in tiefer Trauer über den Verlust ihres Cory steckt.

Ryan Murphy sagt aber: „Ja. Wenn Lea zu mir gesagt hätte, 'Ich könnte das nie wieder tun und ich will das nie wieder tun’, sie ist irgendwie die Show, also was tun? Und ich hätte aus Respekt zu ihr 'OK‘ gesagt. Aber so funktioniert Lea nicht, so fühlt sie nicht. Ich habe nie eine stärkere 26-Jährige gesehen, als Lea.“

 

Was ist neu in der 5. Staffel

Laut "E!News" wird es noch weitere Änderungen in der nächsten Staffel geben. Zwei neue Charaktere sollen in die Serie kommen.

So soll es ein neues "süße und quirliges" Mädchen namens Jenny geben, die eine wiederkehrende Gastrolle hat. Die zweite Rolle soll ein afroamerikanischer Schüler der „McKinley High School“ sein.

So wird "Glee" auch ohne Cory Monteith weitergehen, aber er wird defintiv fehlen.

Seine Fans und Kollegen und Freunde werden ihn nie vergessen.