Wie bitte?! So täuschte diese 16-Jährige eine Schwangerschaft vor!

Teenager mit Ultraschallbild
Eine 16-Jährige fakte eine Schwangerschaft - mit Drillingen!

Einfach unglaublich! Was würdest Du denken, wenn eine Mitschülerin von Dir in die Schule käme und Dir und allen anderen erzählen würde, dass sie mit Drillingen schwanger ist und Dir dazu auch noch die passenden Ultraschall-Bilder zeigt?

Nach dem ersten Schock-Moment, würdest Du Dich vielleicht sogar freuen. Doch stell Dir vor, mehrere Monate später würde herauskommen, dass das Mädchen nie schwanger war und sie alles nur vorgetäuscht hat. Klingt fast nach einem krassen Hollywood-Film? Ist es aber nicht! 

 

"Ich war bereit, alles für die Babys zu opfern"

Denn eine 16-Jährige aus Michigan hat tatsächlich ihrem Freund und ihrer Familie erzählt, sie sei mit Drillingen schwanger. Ihr Freund Jordan erklärt die damalige Situation so: „Ich habe mich gefreut, aber ich war geschockt. Ich habe mich nach Jobs umgehört. Ich war bereit alles für die Babys zu opfern.“

Um es so glaubwürdig wie möglich aussehen zu lassen, besorgte sie sich ein fremdes Ultraschall-Bild aus dem Internet, ging regelmäßig zum Arzt und nahm mehrere Kilo zu. Sogar in einem Internet Forum für Drillings-Mütter meldete sie sich an und diskutierte mit anderen Schwangeren. Das führte dazu, dass ihr immer mehr Menschen Geschenke für die Babys schickten. Klar, eine so junge werdene Mutter zu unterstützen (vor allem, wenn drei Kinder unterwegs sind), ist ja etwas ziemlich Schönes! 

 

Sie hat ihren Arzt erfunden

Doch dann fing Jordans Mutter an zu zweifeln. Sie versuchte den von dem Mädchen angegebenen Frauenarzt ausfindig zu machen, konnte ihn aber nicht finden. Und dann platzte die Bombe so richtig: Eine Frau, die die Geschichte verfolgte, erkannte das Ultraschallbild von der Website wieder, von der das Mädchen es kopiert hatte.

Als alles aufflog, behauptete die 16-Jährige, dass sie die Babys sechs Wochen zuvor verloren hatte und bisher nur noch nicht wusste, wie sie es ihrem Freund und ihren Familien erzählen sollte. Ob das stimmt, ist bisher noch nicht klar. Derzeit ermittelt sogar die Polizei, denn möglicherweise haben ihre eigenem Eltern etwas mit der Lüge zu tun.

Für die Babys hatten die übrigens eine große Torte gebacken, auf der die Namen Ivan, Alice und Isabella geschrieben standen. Puh, also diese Story hätte Hollywood sich kaum besser ausdenken können! Und mit solchen Dingen, sollte man auch auf keinen Fall scherzen! 

 

Du bist auch noch sehr jung und könntest schwanger sein? Dann erfahre hier alles Wichtige über das Thema.