Was ist der BMI? Alle Infos über den Body-Mass-Index!

BMI: Die BMI-Tabelle!
BMI: Die BMI-Tabelle!

Die Abkürzung BMI steht für "Body Mass Index" - auf deutsch: Körper-Massen-Verhältnis.

  • Der BMI errechnet sich aus deiner Größe und deinem Gewicht - dieser Wert gibt also das Verhältnis zwischen deiner Größe und deinem Gewicht wieder.
  • Diesen Wert musst du dann in eine Tabelle einordnen. Als Ergebnis kannst du ablesen, ob du für deine Größe zu viel, zu wenig oder gerade richtig wiegst!
  • Es gibt viele Tabellen, in denen du deinen BMI ablesen kann, unterscheiden tun sie sich aber meist nur leicht. Wir haben eine Tabelle als Grundlage, die von der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) erstellt wurde - sie ist also seriös.
 

Wo der BMI versagen kann:

Der BMI errechnet aus Größe und Gewicht, ob du zu dick oder zu dünn bist.

Eine ganz wichtige Voraussetzung für die Berechnung des BMI ist, dass man ganz "ausgewachsen" sein muss: Die Pubertät sollte also längst vorbei sein!
Das bedeutet: Erst ab 19 oder 20 Jahre kann man einen wirklich verlässlichen BMI berechnen - denn in der Pubertät geht's manchmal richtig rund mit dem Wachsen sowie dem Zu- und Abnehmen! Einige Mädels und Jungs schießen plötzlich in die Höhe - sie sind groß und dünn! Andere haben noch ein bisschen "Babyspeck", der aber bald von allein verschwindet. Bei diesen Fällen liefert der BMI keine verlässlichen Angaben: Das Mädchen, das gerade ein Stück gewachsen ist, wird es als "untergewichtig" eingestuft - während das Mädchen mit dem Babyspeck als "dick" dasteht.

UND DAS BEDEUTET:
Nimm den BMI nicht als absolutes Urteil über deinen Körper - gerade, wenn du noch wächst und unter 20 Jahre alt bist! Nimm ihn lieber so, als würdest du eine gute Freundin um eine ehrliche Antwort auf diese Frage bitten: "Sag mal, bin ich echt zu dick?"

 

Berechne deinen BMI:

© 2015 bmi-online.info