Tschüss Rasierpickel: Diese 8 Tipps lassen sie endgültig verschwinden!

Diesen Sommer geben wir lästigen Rasierpickeln keine Chance!
Diesen Sommer geben wir lästigen Rasierpickeln keine Chance!

Endlich ist Sommer und die Freibad-Saison eröffnet. Um im Bikini eine tolle Figur zu machen, verbringen wir Mädels oft stundenlang im Bad, um unsere Beine, Achseln und Bikinizone von lästigen Haaren zu befreien. Doch kaum sind wir damit fertig, kommen die nervigen Rasierpickel... Zum Glück haben wir 9 clevere Tipps, wie Du die nervigen Pustel loswirst und sie danach gar nicht erst bekommst!

Nach dem Rasieren bekommen wir oft nervige Rasierpickel!
Nach dem Rasieren bekommen wir oft nervige Rasierpickel!

 

 

Warum bekommen wir Rasierpickel eigentlich?

Die kleinen Rasierpickel bekommen Frauen am häufigsten im Intimbereich. Der Grund für die kleinen roten Pickel ist, dass Deine Haarwurzeln durch die Rasur gereizt sind. Schweiß und Reibungen können den Rasurbrand noch verschlimmern. Deswegen solltest Du jetzt genau aufpassen! ;-)

 
 

Was kann ich gegen Rasiepickel tun?

1. Trocken oder nass rasieren

Nach Deiner Rasur hast du überall die kleinen Rötungen und generell neigst du schnell zu Pickeln? Dann solltest Du Dich besser trocken als nass rasieren.=)

2. Deine Haut vorher gründlich peelen

Bevor Du mit dem Rasieren beginnst, solltest Du die Stelle mit einem Peeling einreiben. Dadurch befreist Du Deine Haut von abgestorbenen Hautzellen und sie wird herrlich weich. So wird die Rasur angenehmer.

3. Ein Desinfektionsspray benutzen

Damit Deine Haut nicht zu sehr gereizt wird, solltest Du sie vor und nach dem Rasieren mit einem Desinfektionsspray einsprühen. Was das bringt? Die Chance, dass Deine Haut sich entzündet wird wesentlich geringer! Um das Spray aufzutragen sprühe es einfach auf ein Wattepad und tupfe es auf die betroffenen Stellen. Nicht wundern: Nach der Rasur kann das ein wenig brennen.;)

4. Die Rasierklingen austauschen

Die Klingen Deines Rasierers sollten immer schön scharf und sauber sein! Wenn Du mit einer unscharfen Rasierklinge deine Haare entfernst, reizt Du damit bloß die Haarwurzeln. Zusätzlich kann sich durch die dreckigen Klingen Deine Haut entzünden. Du hast keine Lust Dir ständig neue Klingen zu kaufen? Können wir verstehen. Deswegen haben wir einen tollen Trick, wie Du Deine Rasierklingen sauber und scharf hälst =)!!!!!!!!!

5. Nicht ohne Rasierschaum

Verwende zum Rasieren auf jeden Fall IMMER Rasierschaum- oder gel! Das schützt Deine Haut vor unangenehmen Reizungen.=)

6. Vermeide unnötige Reizungen

Wenn Du mit dem Rasieren fertig bist, solltest Du die Stellen auf keine Fall mit einem Handtuch trocken reiben. Darüber wird Deine Haut nämlich nicht sehr glücklich sein. Nimm zum Abtrocknen lieber ein weiches Tuch und tupfe die Stellen vorsichtig trocken. Sie wird es Dir danken!!!=)

7. Aftershave ist unser Held

Es ist DIE Wunderwaffe gegen Rasierpickel: Das Aftershave von Pjur Med (ca. 12 Euro) enthält weder Alkohol noch Parfum. So kann es Deine Haut optimal beruhigen und Feuchtigkeit spenden.

8. Nicht schwitzen

Ich weiss, das klingt ganz schön schwierig! Doch Schweiß enthält nunmal Salz und das reizt Deine Haut. Deswegen solltest Du nach dem Rasieren erstmal ein bisschen abwarten, bevor Du Dich wieder in die Sonne legst oder zum Sport fährst.

 

 

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: