Traumnägel

Erfahre hier, wie Du Deine Nägel richtig pflegst

Gesunde Nägel sehen einfach schöner aus! Wir haben zehn Beauty-Tipps für Dich, wie auch Du Deine Nägel schön pflegen kannst. So geht's!

Eine Profi-Maniküre ist oft leider sehr teuer. Doch keine Panik, mit unseren Tipps eröffnest Du einfach Dein eigenes Nagelstudio und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen!

Hier kommen 12 Pflege-Tipps für schöne und gesunde Nägel!

Öl-Massage

Einmal die Intensiv-Packung, bitte! Olivenöl macht wunderschön zarte Haut und glänzende Nägel!

Du brauchst: Nur eine Tasse Olivenöl.

So gehts: Füll eine Kaffetasse zur Hälfte mit Olivenöl - mehr brauchst Du für ein Paar Hände nicht. Dann das Öl über die Hände gießen (am besten über der Spüle) und leicht einmassieren. Fünf Minuten wirken lassen, dann mit lauwarmen Wasser abspülen. Danach nur vorsichtig mit einem Tuch abtupfen, eincremen und die streichelzarten Hände bewundern.

Nägel pflegen

Gegen rissige Nagelhaut und Nägel hilft nur eins: Spezialpflege in Form von Nagelöl oder Stiften (super auch für die Handtasche)! Damit kannst Du Deine Nagelhaut auch unterwegs schnell pflegen.

Tipp: Gönne Deinen Nägeln mal eine Auszeit vom Lack und pflege sie dafür täglich mit Öl!

Nagelhaut behandeln

Nagelhaut sollte niemals geschnitten werden, da es dabei schnell zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann. Außerdem schützt die Nagelhaut Deinen Nagel und das Nagelbett vor Schmutz und Bakterien. Deshalb darfst Du sie immer nur mit einem watteumwickelten Holzstäbchen ganz vorsichtig nach hinten schieben. Das geht am besten nach einem Handbad oder dem Duschen, da Deine Nagelhaut durch die Wärme weicher wird.

Schützen

Schütze Deine Nägel mit Handschuhen, wenn Du mit Reinigungsmitteln oder Schmutz zu tun hast. Auch das regelmäßige Eincremen nach jeder Handwäsche ist wichtig, damit die Nägel elastisch bleiben. Abends darf es auch eine reichhaltige Handcreme sein: Schön dick auftragen und während der Lieblingsserie einziehen lassen.

Tipp: Abends vor dem Schlafengehen eincremen, Baumwollhandschuhe drüberziehen und einwirken lassen.

Brüchige Nägel feilen

Bei brüchigen Nägeln solltest Du unbedingt eine Sandblattfeile verwenden. Diese feilt viel schonender als eine mit geriffelter Metallfläche.

Richtig feilen - so geht's: Immer erst mit der rauen Seite in eine Richtung sanft von der Seite zur Nagelmitte feilen - nicht nach links und rechts! Dann mit der sanften Seite die Nagelform verfeinern.

Bloß keine Nagelschere

Warum? Weil durch das Schneiden Deine Nägel leicht splittern und dann abbrechen können. Keine Lust auf Feilen? Dann lieber zu einem Nagelclipper greifen!

Schadet Nagellack?

Nein, eher im Gegenteil! Eine Lackschicht schützt Deinen Nagel vor dem Austrocknen und vor Reinigungsmittel. Die Behauptung, dass Nägel unter der Lackschicht nicht atmen können, ist auch falsch, da Deine Nägel aus leblosem Horn bestehen und sowieso nicht atmen. Aber bitte den Farblack nicht direkt auf den Nagel geben, sondern immer erst einen Unterlack verwenden, sonst kann es zu Verfärbungen kommen!

Hilfe bei Rillen

Bei Längs- oder Querrillen im Nagel (egal ob Hand- oder Fußnägel) solltest Du zu einem Speziallack greifen. Dieser ist in der Konsistenz dickflüssiger als normaler Lack und gleicht deswegen Unebenheiten im Nagel oder Rillen perfekt aus. Oft sind Nylonpuder und pflanzliches Keratin enthalten, die für eine ebene, glatte Oberfläche sorgen.

So hält die Farbe länger

Zuerst solltest Du darauf achten, dass Deine Nägel trocken sind. Unebenheiten mit Rillenfüller ausgleichen. Der Rillenfüller dient auch als Unterlack, Du kannst aber auch einen ganz normalen Unterlack verwenden. Anschließend wie gewohnt in der Lieblingsfarbe lackieren (1-2 Mal). Dann einen Überlack verwenden, dieser versiegelt die Farbe und sorgt für Glanz.

Schnell fixieren

Keine Zeit, ewig zu warten, dass die Farbe trocknet? Bloß nicht föhnen oder anhauchen! So trocknet nur die Oberfläche und es dauert sogar fast doppelt so lang, da die aufgehauchte Feuchtigkeit den Lack extralange weich hält. Greif lieber zu Trockensprays oder Ölen, die einfach über den Lack gegeben werden und in Sekunden wirken! Sie intensivieren sogar den Glanz!

Zitrone gegen Verfärbung

Unschöne gelbe Flecken auf den Nägeln entstehen meist durch zu dunklen Lack, der ohne Unterlack aufgetragen wurde. Sie lassen sich ganz einfach mit Zitronensaft entfernen!