Selena Gomez verrät ihre Fashion-Tops und -Flops

sel

Sie ist nicht nur Sängerin und Schauspielerin. Nein, Selena Gomez ist ein it-Girl und ein echtes Fashion-Vorbild für viele Girls. Kein Wunder also, dass die neue Adidas Neo Kollektion der schönen 22-Jährige so beliebt ist. Im Fashion-Interview mit BRAVO.de spricht Sel über ihre Inspiration, die neuen Fashion-Trends und die absoluten No-Gos.

Woher nimmst du deine Inspirationen, wenn du eine Kollektion für Adidas Neo entwirfst?

Musik, Instagram, Social-Media - alles. Es kommt ganz darauf an. Für diese spezielle Kollektion haben mich die Straßen von New York inspiriert. Wir wollten den coolen Street-Style festhalten. Sogar die Werbekampagne dazu haben wir in den Straßen und auf den Hausdächern von New York abgeschossen.

Wie wichtig war dir das die Kampagne in New York zu schießen?

Total wichtig. Der Hintergrund von den Fotos ist mindestens genauso wichtig wie die Fotos selber. Ich will in der gleichen Situation sein, wie die Leute, die diese Kollektion tragen. Wie kann man für etwas werben, wenn man nicht das Gefühl dafür hat?

Für viele Mädchen bist du eine Fashion-Ikone. Was sind deine 'must haves' und 'no gos'?

Ich liebe Accessoires! Ein tolles Armband, eine fette Kette oder einen Schal - egal was, solange ich meinem Outfit ein bisschen extra Pfiff geben kann. Normalerweise konzentriere ich mich auf ausgefallene Socken, gute Tücher und viele Ringe - genau das kann mein Outfit perfekt machen.

Und was geht gar nicht für dich?

Schulterpolster (lacht). Ich habe es versucht, aber das geht leider gar nicht. Ebenso versuche ich von grellen Farben fern zu bleiben. Ich mag Farben, die meinem Hautton schmeicheln und ihn unterstreichen.

Wie oft gehst du selber shoppen und mit wem?

Ich gehe gerne alleine shoppen, wenn überhaupt dann mit einer Freundin. Aber mit einer, die ihre eigenen Sachen anschaut und mich alleine stöbern lässt. Shoppen ist für mich sehr beruhigend, eine Art Therapie. Nur alleine in diesem Umfeld zu sein, wo ich Sachen aussuchen kann, die mir gefallen, reicht mir schon. Ich gehe mindestens einmal die Woche shoppen - auch wenn ich nichts kaufe.

Und woher bekommst du deine Inspirationen für dich selber?

Musik-Videos inspirieren mich total. Aber auch Magazine. Ich blättere sie alle durch und hole mir dort Ratschläge und Tipps.

Was würdest du sagen, wenn jemand den Style eines anderen kritisiert?

Manchmal sehe ich ein Foto von mir, das vielleicht gerade vor zwei Tagen geschossen wurde und ich denke mir: Wieso um Gottes Willen habe ich das getragen? Habe ich wirklich geglaubt, dass das gut aussah? (lacht) Aber Fashion ist doch der eigene Stil eines Menschen. Etwas, was einem selber gehört und genau deshalb darf man Fehler machen. Das Beste ist: finde heraus, was dir steht und was dir nicht so gut steht. Und ganz wichtig, das ist mein Motto: Meine Style ist mein Style! Ich ziehe mich nicht für andere an, sondern für mich selber.