Schminktipps: Augen richtig schminken

Unsere Augen sind das Ausdrucksstärkste in unserem Gesicht. Was aber tun, wenn deine Augenform nicht absolut perfekt ist? Wie schminkt man Schlupflider oder kleine Augen größer?

Hier kommen einfache Schminktipps mit denen deine Augen perfekt zur Geltung kommen!

Schminktipps, augen richtig schminken, schlupflider schminken, augen größer schminken, augen schminktipps, richtig schminkne, augens schminken, wie schlupflider schminken, blaue augen schminken, lidschattenfarbe Augenfarbe, lidschatten auftragen,
Du willst Strahle-Augen wie Addison? Los geht‘s!
 

Schlupflider schminken

Du hast Schlupflider, wenn man den beweglichen Teil des Lides (der über den oberen Wimpern) so gut wie gar nicht sehen kann, weil er unter das etwas überhängende obere Lid "schlüpft"! Die überhängenden oberen Lider machen den Blick machmal müde und die Augen klein. Mit diesen Tricks schminkst du Schlupflider:

So geht's: Trage auf dem beweglichen Augenlid einen sehr hellen Lidschatten auf und gebe einen dunklen in den äußeren Augenwinkel. Verblende den dunklen Lidschatten über der eigentlichen Lidfalte quasi auf dem Knochen nach innen und oben. Benutze diese Farbe auch um den unteren Wimpernkranz leicht zu schattieren und zwar vom äußeren Augenwinkel bis zur Mitte!Tusche anschließend nur die oberen Wimpern, das macht die Augen noch mal größer! 

Das Ergebnis: Durch den hochgesetzten dunklen Lidschatten kaschierst du das Schlupflid und der helle Lidschatten auf dem beweglichen Lid macht das Auge strahlend und groß!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Eileen (@eileen_mami) am

 

Hängende Augen schminken

Deine Augen hängen am äußeren Augenrand nach unten? Solche hängenden Augenwinkel wirken schnell traurig und müde, manchmal auch träge.

So geht's: Hängende Augenwinkel kannst du einfach mit einem dunklen Lidschatten optisch nach oben ziehen.Trage den Lidschatten im äußeren Augenwinkel auf verblende ihn ganz weich mit einem Pinsel nach oben. Verfolge dabei eine imaginäre Linie, die vom äußeren Augenwinkel bis zum Ende deiner Augenbraue führt. Dann tusche deine Wimpern oben und unten. Du kannst dein Auge auch mit einem Eyeliner-Strich nach oben liften. Der Cat-Eye-Look kaschiert perfekt hängende Augen! 

Das Ergebnis: Die äußeren Augenwinkel werden optisch angehoben, das Auge bekommt Schwung, wirkt wacher!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FARINA (@novalanalove) am

 

Eng zusammenstehende Augen schminken

Meist haben die Augen einen gleichmäßigen Abstand von der Nase wie auch von den Schläfen - bei dieser Augenform ist nun der Abstand von der Nase zum Auge sehr knapp! Stehen die Augen eng zusammen, wirkt das ganze Gesicht schnell klein und ziemlich angestrengt.

So geht's: Zuerst setzt du mit ein wenig sehr hellen, am besten weißen oder beigen Lidschatten einen Glanzpunkt im inneren Augenwinkel - zieh ihn etwa bis zur Mitte des beweglichen Lids. Dann trägst du einen dunkleren Lidschatten auf dem beweglichen Augenlid und dem oberen Lid auf und verblendest den weit nach außen und oben. Am oberen Lidrand ziehst du dann einen dünen Lidstrich von der Mitte bis zum äußeren Augenwinkel. Anschließend die Wimpern oben und unten tuschen.

Das Ergebnis: Der dunkle Lidschatten im Augenwinkel sieht das Auge optisch weiter nach außen, außerdem wirkt es viel größer und ausdrucksstärker!

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kajal und Eyeliner? Hier erfährst du alles:

 

Weit auseinander stehende Augen schminken

Die Augen stehen weit auseinander, wenn sie von der Nase weiter entfernt sind, als von der Schläfe. Diese Augenform macht Gesichter schnell recht breit und großflächig.

So geht's: Trage einen dunklen Lidschatten in der Farbe deiner Wahl rund um die Augen auf. Unten etwas weniger stark als oben, und oben darfst du ihn gern über das bewegliche Lid hinaus in Richtung Augenbraue ziehen. Direkt unter die Augenbraue kommt ein heller Lidschatten. Am Abend kannst du diesen Look mit einem Lidstrich ergänzen: Auch der wird ums gesamte Auge gezogen, inklusive dem inneren Augenwinkel. Wimpern tuschen nicht vergessen: oben und unten gleichmäßig!

Das Ergebnis: Die Augen wirken größer und runder, sie rücken optisch weiter zur Nase!

 

Kleine Augen größer schminken

Wie groß Augen in einem Gesicht erscheinen, hängt natürlich davon ab, wie groß sie im Verhältnis zu den anderen Teilen des Gesichts (Nase, Wangen, Mund etc.) sind. Viele Mädchen finden ihre Augen zu klein, auch wenn das häufig gar nicht stimmt. 

So schminkst du deine Augen größer und strahlender:

So geht's: Verzichte auf ganz dunklen Lidschatten und Kajal, das macht die Augen nämlich nur noch kleiner. Benutze als Lidschatten einen neutralen Ton und schattiere damit deine Lidfalte vom äußeren Augenwinkel leicht nach innen. Trage unterhalb der Augenbraue und im inneren Augenwinkel einen Highlighter auf. Jetzt kannst du deine Wimpern tuschen oder noch falsche Wimpern aufkleben. Die öffnen den Blick. 

Das Ergebnis: Helle Akzente, dezenter Lidschatten und lange Wimpern lassen dein Auge strahlen!