Mode & Beauty von A-Z

Mode & Beauty von A-Z
Mode & Beauty von A-Z

Wir verraten Dir die wichtigstens Facts von A-Z zum Thema Mode und Beauty!

Die Welt von Mode und Beauty scheint endlos. Es gibt immer wieder neue Trends, Produkte und Tricks. Es ist fast gar nicht möglich immer auf dem neusten Stand zu sein. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, da man nicht jeden Beauty- und Mode-Trend mitmachen muss.

Als Basics haben wir Dir die wichtigsten Begriffe zum Thema Mode- und Beauty-Trends von A-Z zusammengestellt.

 

A wie Aqua Make-Up

Aqua Make-Up
Aqua Make-Up

Aqua Make-Up ist einer der Beauty-Trends dieses Jahr. Dieser Look besticht eindeutig durch die wunderschönen Blau- und Türkistöne. Man wird sofort an das Meer, Urlaub und Sommerfeeling erinnert.

Auch wichtig für das Aqua Make-Up sind glänzende Lippen. Diese kannst Du Dir leicht mit dem richtigen Lipgloss zaubern.

Mehr zum Thema Aqua Make-Up und tolle Produkte findest Du hier!

 

B wie Beehive-Frisur

Amy Winehouse mit Beehive
Amy Winehouse mit Beehive

Als Beehive (engl. Bienenstock) oder Beehive-Frisur bezeichnet man eine Damenfrisur, die eine gewissen Ähnlichkeit mit einem Bienenstock hat.

Die wohl berühmtesten Beehive-Trägerin ist die mittlerweile verstorbene Amy Winehouse, aber auch Stars wie Lady GaGa probieren ihn aus.

Uns so geht's:

Zuerst teilst Du Deine Haare in eine vordere und eine hintere Partie auf. Du ziehst also einen Scheitel von einem Ohr zum anderen. Den hinteren Teil Deiner Haare kannst Du dann zu einem Zopf binden. Dann befestigst Du ein, mit unechtem Haar, Haarnetz auf dem hinteren Teil Deines Kopfes mit Haarnadeln. Jetzt nimmst Du eine breite Strähne vom vorderen Haarteil und toupierst diese, danach werden einige seitlichen Haarsträhnen toupiert und über das Haarnetz gelegt und anschließend mit Haarnadeln daran festgesteckt. Die Haare sollten das Haarnetz dann auch komplett bedecken. Das ganze fixierst Du am besten erstmal mit etwas Haarspray. Danach wird der Rest der vorderen Haarpartie toupiert und ebenfalls über das Haarnetz gelegt und mit Haarnadeln und Haarspray befestigt. Und schon ist Deine Beehive-Frisur feritg!

 

C wie Colour-Blocking

Leona Lewis Colour-Blocking
Leona Lewis Colour-Blocking

Mit Colour Blocking wirst Du auf jeden Fall zum Hingucker! Die Stars wie Leona Lewis, Ashley Greene und Kim Kardashian lieben den Trend jetzt schon.

Doch wie funktioniret Colour Blocking eigentlich? Es ist im Prinzip ganz einfach. Man kombiniert mehrere knallige Farben miteinander. Z.B. eine leuchtend rote Hose und ein T-Shirt in einem kräftigen türkis. Aber Colour- Blocking endet nicht bei den Klamotten, auch die Accessoires dürfen auffallen, so dass man zu dem Outfit auch noch eine lila Tasche oder einen pinken Armreifen kombinieren kann.

Für einige ist dieser Trend bestimmt gewöhnungsbedürftig, aber nur Mut und probier's einfach mal aus!

Hier findest Du coole Teile zum kombinieren!

 

D wie Do It Yourself Kosmetik

Do It Yourself Kosmetik
Do It Yourself Kosmetik

Mit ein paar Dingen aus Deinem Kühlschrank kannst Du Dir tolle Beauty-Produkte selber machen. Egal ob ein Peeling, eine Gesichtsmaske oder ein selbstgemachtes Shampoo, so gut wie alles ist möglich. Es bringt nicht nur super viel Spaß, sondern ist auch günstiger, als teure Produkte in der Drogerie zu kaufen.

So machst Du Dir eine Gesichtsmaske für einen frischen Teint:

Du brauchst:

3 Esslöffel Quark

2 Esslöffel Joghurt

5 Tropfen Olivenöl

Eigelb

Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verrühre sie bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Trage die Maske dann sorgfältig auf Dein Gesicht auf, spare dabei aber die Augenpartie aus. Lass sie 15 Minuten einwirken und entferne die Maske dann mit Kosmetiktüchern und warmem Wasser.

Hier findest Du noch mehr tolle Produkte zum Selbermachen!

 

E wie Entspannungsbäder

Entspannungsbäder
Entspannungsbäder

Der Alltag kann manchmal ganz schön stressig werden. Um dem ganzen Trouble zu entfliehen und sich zu entspannen, tut es richtig gut, sich einfach mal in die Badewanne zu legen. Benutze einen gut duftenen Badezusatz, mach leise Deine Lieblingsmusik an und stelle vielleicht sogar ein paar Kerzen auf. Sorge dafür, dass Dich während Deiner Erholungsphase niemand stört. Also Handy aus und Tür zu.

 

F wie Flechtwerk

Kristen Stewart
Kristen Stewart

Die weibliche Welt unserer Promis steht total auf geflochtene Zöpfe! Alle von Kristen Stewart über Nina Dobrev bishin zu Miley Cyrus tragen sie. Und das tolle an den geflochtenen Zöpfen ist, dass es sie in den unterschiedlichsten Variationen gibt. Und momentan ist alles erlaubt. Der strenge Mozartzopf ist genau so angesagt, wie der eher lockere Zopf von Kristen Stewart.

Auch wenn die Stars meistens sehr aufwendige Flechtfrisuren tragen, gibt es auch tolle Frisuren, die Du Dir selbst ganz einfach zaubern kannst!

Als Beispiel der Flechtdutt:

Binde Deine Haare als erstes zu einem Pferdeschwanz zusammen, dort wo Du Deinen Flechdutt später haben möchtest. Teile den Zopf dann in drei gleiche Strähnen und flecht ihn. Schließe den Zopf mit einem Haargummi ab. Jetzt drehe den geflochtenen Zopf zu einem Dutt und versteck das Ende unterm Dutt.

 

G wie Glatt-Look

Selena Gomez im Glatt-Look
Selena Gomez im Glatt-Look

Sieht Selena Gomez mit ihrem glatten Haaren nicht umwerfend aus? Momentan ist der Glatt-Look auch wieder total angesagt. Es sieht einfach wunderschön aus, wenn die Haare in einer Linie fallen. Doch leider haben wir nicht alle von Natur aus glatte Haare oder, wie Selena und Co. oder einen Stylisten, der uns diese tollen glatten Haare zaubern kann.

Wie Du Deine Haare bändigen und Dir so einen tollen Glatt-Look zaubern kannst, zeigen wir Dir hier!

 

H wie Haarkuren

Haarkuren
Haarkuren

Mit unseren Haaren können wir so viele Sachen machen. Sie flechten, toupieren, glätten usw. Doch leider schadet das ständige Strapazieren den Haaren. Deshalb solltest Du Deinen Haaren ab und zu eine Haarkur gönnen. Je nachdem ob Du eher trockenes, gefärbtes oder glanzloses Haar hast, gibt es in der Drogerie spezielle Haarkuren für Dein Haar. Falls Du allerdings Deine Haarkur lieber selber machen möchtest, haben wir hier ein Rezept für eine Haarkur gegen Spliss.

Und so geht's:

Du brauchst eine Avocado und zwei Eigelb. Zerdrücke oder besser noch pürriere die Avocado und mische das Eigelb unter. Sobald Du eine einheitliche Masse hast, kannst Du die Kur ins Haar geben. Massiere sie gründlich ein und lasse sie ca. 20min lang einwirken. Die Haarkur dann gründlich ausspülen, aber aufpassen stell das Wasser nicht zu heiß, da das Eigelb sonst anfangen könnte zu stocken.

 

I wie Individualität

Individualität
Individualität

Bei all den Trends, die kommen und gehen, darfst Du nie vergessen auch Deinen eigenen Style zu leben. Sei individuell. Du hast ein Kleid, dass gerade überhaupt nicht IN ist, aber Du liebst es? Dann zieh es doch trotzdem an. Kombiere es mit ein paar stylischen Accessiores.

Es lohnt sich, auch mal gegen den Strom zu schwimmen und ein bisschen eigene Kreativität in Sachen Beauty und Mode zu entwickeln. Trau Dich einfach mal. Und Du wirst bestimmt Komplimente für Deine Individualität und Kreativität bekommen.

 

J wie Jeans

Jeans
Jeans

Jeans sind eigentlich immer angesagt. Mit ihnen kann man kaum etwas verkehrt machen. Es ist nur nicht ganz so einfach die richtige Jeans zu finden. Wir sagen Dir welche Jeans zu welcher Figur passt:

Kurze Beine:

Wenn Du nicht zu kräftige Beine hast, sind figurbetonte, enge Jeans ideal für Dich. Auch Modelle, die einen etwas höheren Bund haben, passen zu Deinem Typ.

Kräftige Oberschenkel:

Zu empfehlen sind in der Regel etwas weiter geschnittene Modelle, wie z.B. Low Waist oder ausgestellte Jeans. Auch ist es immer gut eher dunkle Farben zu wählen, da sie Deine Beine schlanker wirken lassen.

Flacher Po:

Am besten sind Jeans mit aufgesetzten Taschen oder Verzierungen am Po, dadurch entsteht optisch mehr Fülle.

Großer Po:

Du solltest zu einer Boot-Cut Jeans greifen, die ist ideal für Deine Figur. Außerdem lassen kleine und mittlere Taschen auf Deinem Po, ihn kleiner wirken.

 

K wie Knallige Farben

Knalliger Nagellack
Knalliger Nagellack

Genau wie beim Colour-Blocking ist jetzt beim Nagellack und Lidschatten der Mut zur Farbe angesagt. Je auffälliger und bunter desto besser. Stars wie AnnaLynne McCord, Ex-Freundin von Twilight-Hottie Kellan Lutz, Ke$ha und Katy Perry machen es vor. Von Gelb über Blau bis Rot ist alles erlaubt und erwünscht.

Auch um die Augenpartie wird es farbtechnisch deutlich gewagter. Z.B. gelber oder pinker Lidschatten sind garantierte Hingucker. Also trau Dich und probier's doch mal aus.

 

L wie Lippenpeeling

Lippenpeeling
Lippenpeeling

Zarte und schöne Lippen sind leider keine Selbstverständlichkeit. Damit Deine Lippen weich und geschmeidig bleiben, brauchen sie etwas Pflege. Am besten dafür eignet sich ein Lippenpeeling. Es sorgt für eine bessere Durchblutung der Lippen und entfernt abgestorbene Hautpartikel. Du kannst Dir natürlich eins in der Drogerie kaufen oder selbst machen.

So geht's:

Zum Selbermachen brauchst Du nur etwas Honig und Zucker. Du verrührst beides zu einer Masse und erwärmst diese. Das fertige Peeling einfach mit den Fingern auf die Lippen auftragen und leicht einmassieren.

 

M wie Milchbad

Milchbad
Milchbad

Die wohl bekannteste Frau, mit der man das Milchbad in Verbindung bringt, ist Kleopatra. Die letzte Pharaonin soll in Eselsmilch gebadet haben.

Auch heutzutage ist das Milchbad im Wellness-Bereich sehr beliebt. Es ist einfach ideal um seinem Körper und seiner Seele einmal etwas gutes zu tun.

Man muss für so ein Milchbad nicht einmal in einen teuren Wellness-Tempel gehen. Wenn Du eine Badewanne zu Hause hat, kannst Du Dir dort auch ganz einfach selber ein Milchbad zaubern.

Du brauchst:

Liter Milch

Esslöffel Mandelöl

Esslöffel Honig

Diese drei Zutaten musst Du nur gut miteinander verrühren und dann als Badezusatz in Dein Badewasser geben. Schon hast Du Dein eigenes Milchbad.

 

N wie Nagelsticker

Miley Cyrus mit Nagelstickern
Miley Cyrus mit Nagelstickern

Du liebst Nagellack, aber würdest gerne noch mehr Motive und Muster auf Deinen Nägel ausprobieren? Mit coolen Nagelstickern ist das ganz einfach. Auch Stars wie Miley Cyrus stehen total auf die dekorativen Stickerchen. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt Nagelsticker in allen erdenklichen Mustern, wie z.B. im Zebra-Look oder gepunket. Du kannst Dir ganz einfach süße Blümchen oder Sterne auf die Finger zaubern. Und es gibt sogar Stars, mit denen Du Deine Fingernägel verzieren kannst.

Mehr zum Thema Nagel-Deko findest Du hier!

 

O wie Obstptrints

Obstprints
Obstprints

Achtung die Früchte kommen! Diesmal geht es aber nicht darum mehr gesundes Obst zu essen, sondern mehr zu tragen! Äpfel, Bananen, Kirschen und Co. erobern jetzt unseren Kleiderschrank. Und sie sind überall zu finden, auf T-Shirts, Taschen, Schuhen und auch als Ohrringe, Ketten und Ringe.

Am besten kombiniert man die fruchtigen Teile mit schlichten Sachen, wie z.B. einer einfachen Jeans. Dann kommen sie nämlich richtig gut zur Geltung.

 

P wie Pediküre

Pediküre
Pediküre

Sie tragen uns überall hin und eigentlich schenken wir ihnen zu wenig Beachtung und Pflege... unseren Füßen. Im Gegensatz zu unseren Händen, sehen wir sie nicht ständig und daher wird das eine oder andere Mal vergessen, dass auch Füße Pflege brauchen.

Man kann, genau so wie bei der Maniküre, für die Pediküre ins Nagelstudio gehen. Wenn Du allerdings ungern fremde Menschen Deine Füße anfassen lassen möchtest oder Dir ein Nagelstudio zu teuer ist, kannst Du Dir auch ganz einfach selber dir Füße pflegen.

So machst Du Dir ganz einfach schöne Füße!

 

Q wie Quark

Quark-Gurken-Maske
Quark-Gurken-Maske

Er schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch ein richtiges Allroundtalent. Wer gerne seine Kosmetikprodukte selber macht, hat garantiert schon einmal eine Quarkmaske oder eine Haarkur mit Quark ausprobiert.

Besonders toll ist auch, dass Quark nicht besonders teuer ist. Daher brauch man nicht lange überlegen ob man eine Maske mal ausprobieren sollte.

Der Klassiker: Salatgurken-Quark-Maske

Für diese Maske zerkleinerst Du einen Teil der Gurke mit einer Reibe und verrührst sie dann mit dem Quark. Die fertige Mischung kannst Du dann einfach auf Dein Gesicht auftragen und 15 Minuten. einwirken lassen. Anschließend mit warmen Wasser abwaschen.

 

R wie Rouge

Rouge
Rouge

Du kannst Dir natürlich tolle rote Apfel-Bäckchen mit Rouge (franz. für die Farbe Rot; gesprochen: ruuusch) zaubern, aber Rouge kann noch mehr. Mit ihm kannst Du Deinem Gesicht mehr Kontur und Ausdruck verleihen.

Üblicherweise wird es auf die Wangen aufgetragen, aber auch auf Stirn und Kinn, denn damit erzeugst Du Schatten.

Ganz wichtig ist allerdings, dass bei Rouge gilt: Weniger ist mehr! Sonst wird aus dem tollen Gesichtsformer eine Schminkpanne!

Du weißt nicht, wie man Rouge aufträgt? Kein Problem! In der Schminkschule wird Dir gezeigt, wie man Rouge richtig benutzt!

 

S wie Smokey Eyes

Vanessa Hudgens mit Smokey Eyes
Vanessa Hudgens mit Smokey Eyes

Sie zaubern jedem Girl einen sehr verführerischen und geheimnisvollen Blick. Smokey Eyes betonen auf wunderschöne Weise Deine Augen und es ist gar nicht so schwer sie zu schminken. Du hast Dir noch nie Smokey Eyes geschminkt, weil Du dachtest, es sei zu schwer? Dann probier's doch gleich mal aus!

Du brauchst:

Eyeliner

dunklen Lidschatten in zwei Farben

Pinsel

Mascara

So geht's:

Starte mit dem Eyeliner, der idealerweise die gleiche Farbe hat wie Dein Lidschatten. Ziehe eine saubere Linie vom inneren Augenwinkel bis zum äußeren Rand Deines Auges. Vergiss nicht auch ein etwas Eyeliner auf Dein unteres Augenlid aufzutragen. Wenn Du damit fertig bist, nimm einen Pinsel und verwische den Eyeliner etwas, so dass er weicher wirkt.

Jetzt zum wichtigsten Teil, dem Auftragen des Lidschattens. Nimm Dir als erstes die dunklere Farbe und trage ihn auf die innere und äußere Ecke des Auges auf, danach in die Lidfalte. Jetzt greifst Du zum helleren Ton und trägst ihn auf den ungeschminkten Bereichen auf. Verwische die Farben etwas miteinander, so dass die Übergänge sehr weich aussehen bzw. gar nicht zu sehen sind.

Tusche Deine Wimpern jetzt mit Deinem Mascara und schon sind die Smokey Eyes fertig!

Tipp: Wähle als Lidschattenfarbe schwarz, grau, braun, violett oder grün, diese Farben wirken am besten.

 

T wie T-Zone

Die T-Zone
Die T-Zone

Als T-Zone wird der Bereich im Gesicht bezeichnet, der sich aus Nase und Stirn zusammensetz. Bei Mischhaut ist es so, dass die T-Zone meist fettig und das restliche Gesicht eher trocken ist. Dieser Hauttyp bedarf etwas besonderer Pflege.

Pflegetipps:

Die T-Zone darf, wenn sie etwas fettiger ist, gerne zweimal am Tag gereinigt werden. Gut dafür geeignet sind Gesichtswasser oder Reinigungsgels.

Es empfiehlt sich auch einmal die Woche ein Gesichtspeeling zu benutzen. Hierbei aber wieder darauf achten, dass hauptsächlich die T-Zone behandelt wird, da die trockeneren Gesichtsbereiche empfindlicher auf ein Peeling reagieren.

 

U wie Unterlack

Unterlack
Unterlack

Zu einem schönen Erscheinungsbild gehören auch tolle Nägel. Nur leider will der Nagellack meistens nicht so wirklich toll aussehen. Entweder er splittert ab, es sind auf einmal unschöne Dellen drin oder unsere Nädel verfärben sich...

Doch es gibt eine tolle Lösung, wie man diese Probleme ganz einfach beheben kann: Unterlack!

Der Unterlack wird auf den gereinigten Nagel aufgetragen, am besten in zwei Schichten. Erst danach werden die Nägel mit dem eigentlichen Nagellack lackiert.

Das tolle am Unterlack ist, dass er ein wahres Multitalent ist. Er schütz die Nägel vor hässlichen Verfärbungen, macht sie widerstandsfähiger, lässt den Nagellack mehr glänzen und länger halten, zudem verhindert er, das vorzeitige Abblättern oder Absplittern des Nagellacks.

 

V wie Volumen

Mehr Volumen im Haar
Mehr Volumen im Haar

Stars wie Miley Cyrus, Vanessa Hudgens oder Ashley Tisdale haben immer wunderschöne voluminöse Haare. Beneidenswert nicht? Aber so schwer ist es gar nicht, sich selbst auch eine tolle voluminöse Mähne zu zaubern. Wir verraten Dir ein paar Tipps mit denen Du das auch kannst.

1. Große Lockenwickler

Wickle ein paar Strähnen, Deines noch nassen Haares, auf große Lockenwickler und lass sie richtig gut trocknen. Bürste Deine Haare danach einmal gut durch, ein bisschen Haarspray drauf und schon hast Du mehr Volumen.

2. Schaumfestiger

Benutze einfach ein bisschen Schaumfestiger nach dem Duschen. Pass aber auf, dass Du nicht zu viel nimmst, da dieser sonst das Haar beschwert und kein Volumen zaubert, sondern es platt macht.

3. Diffusor

Anstatt einen normalen Fönaufsatz zu benutzen, greife doch einfach mal zu einem Diffusor. Du wirst erstaunt sein, was für großen Unterschied das macht.

4. Über Kopf fönen

Wer keinen speziellen Fönaufsatz hat, kann auch einfach die Haare kopfüber fönen.

 

W wie Wimpernzange

Wimpernzange
Wimpernzange

Welches Mädchen wünscht sich nicht schön geschwungene Wimpern, doch leider haben nicht alle das Glück von Natur aus welche zu haben. Doch mit einer Wimpernzange kannst Du Dir ganz einfach und schnell wunderschön geschwungene Wimpern zaubern.

Und so verwendest Du die Wimpernzange:

Wichtig ist, dass Du die Wimpernzange immer benutzt, bevor Du Deine Wimpern tuscht. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Deine Wimpern abbrechen könnten.

Setz die Wimpernzange am Lidrand an und schließe sie. Damit Deine Wimpern den schönen Schwung etwas länger haben, lass die Wimpernzange etwa 20 Sekunden geschlossen. Wenn Du dies mit beiden Augen gemacht hast, trage etwas Mascara auf, das gibt Deinen Wimpern noch mehr halt.

 

Y wie Yoga

Yoga
Yoga

Wenn man das Wort "Yoga" hört, denkt man automatisch an ungewöhnliche Körperstellungen, Entspannung und Gesundheit. Dabei beinhaltet Yoga noch viel mehr.

Yoga stammt aus dem Indischen und bedeutet so viel wie "Harmonie". Durch die Ausübung von Yoga sollen der Körper, der Geist und die Seele in Einklang miteinander gebracht werden. Mit Hilfe von Meditation, Tiefenentspannung, Körper- und Atemübungen soll dann diese Harmonie entstehen.

 

Z wie Zahnpflege

Zahnpflege
Zahnpflege

Für ein bezauberndes Lächeln ist es ein absolutes Muss, dass man seine Zähne richtig pflegt. Bei der richtigen Zahnpflege kommt es aber nicht darauf an, dass Du Dir besonders häufig die Zähne putzt, sondern das Du sie richtig pflegst.

Wichtig:

Verwende zum Putzen am besten eine Zahnbürste, die einen kurzen Kopf, abgerundete, keine Naturborsten und mittlere oder weiche Borstenstärke hat.

Idealerweise putzt Du etwa 3 Minuten. Die Zeit ist ausreichend um gründlich alle Bereiche in Deinem Mund zu putzen. Abends solltest Du nach dem Zähneputzen auch noch einmal Zahnseide benutzen, um Deine Zahnzwischenräume zu reinigen.