Jeans: Deswegen solltest Du sie nie waschen!

Levi's ist eine der bekanntesten Jeansmarken überhaupt!
So sieht eine gut sitzende (und offensichtlich ungewaschene?) Jeans aus

Ihr wascht eure Jeans spätestens nach dem zweiten Tragen? Nun, dann geht es euch wie den meisten Menschen auf diesem Planeten. Jetzt allerdings ist die neueste Ansage eine ganz andere: Jeans sollte man nie waschen - zumindest fast nie. Und dieser Tipp kommt von jemandem, der es wirklich wissen sollte: Vom Geschäftsführer der bekannten Jeansmarke Levi's, Chip Bergh.

 

Ein von Levi's® (@levis) gepostetes Foto am

In seinem letzten Interview hat er nämlich erklärt: "Nachdem wir etwas getragen haben, tun wir es automatisch sofort in die Waschmaschine.", dabei sei das überhaupt nicht gut für die Jeans. Im Gegenteil: Es schädigt die Struktur der Hose, wenn sie mit Seife und heißem Wasser in Berührung kommt.

"Eine gute Jeans muss nicht unbedingt in der Waschmaschine gewaschen werden", fügt Bergh hinzu. "Wenn ein Fleck auf der Hose ist, kann man den natürlich punktuell mit Seife und Wasser entfernen - aber das war's!"

 

Jeans in die Gefriertruhe?!

Okaaaay.... Soll das jetzt etwa heißen, dass wir erst in zwei Jahren wieder unsere Jeans waschen? Aber was ist denn mit den ganzen Bakterien, die sich da so ansammeln...? Einige Jeans-Firmen raten deshalb dazu, die Jeans, statt sie in die Waschmaschine zu tun, in die Gefriertruhe zu stecken. So werden alle Keime abgetötet.

Huch - das ist natürlich auch eine Methode, nur irgendwie klingt das nicht so richtig gemütlich. Schließlich müssen wir die Jeans dann erst einmal wieder auftauen und trocknen lassen. Wir nehmen ja jeden Tipp dankend an, der uns dabei hilft, unsere Klamotten zu schonen. Aber dieses Mal sind wir noch nicht ganz davon überzeugt!

 

Ein von Levi's® (@levis) gepostetes Foto am

 

 
 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!