Dein BeautyWissen: Haarfrei durch Wachs

Haarfrei durch Wachs

Bild 5 / 23

Abziehen! Jetzt könnte es etwas ziepen, denn Du musst den aufgeklebten und gut festgedrückten Streifen nun wieder abreißen. Das muss unbedingt mit einer raschen Bewegung (wie beim Pflaster!) geschehen. Und ganz wichtig: Zieh den Streifen entgegen der Wuchsrichtung der Haare ab! Halte den Streifen schön nah an der Haut - ziehe ihn parallel zur Haut ab! Das tut weniger weh, als wenn Du ihn hochreißt - außerdem erwischst Du so viel mehr Härchen. Es kann dabei passieren, dass an einzelnen Stellen noch Härchen stehen bleiben - hier hast Du den Streifen nicht perfekt angedrückt. Versuche dann erst einmal, mit einem schon benutzen Wachsstreifen diese restlichen Härchen zu entfernen - sollte das nicht gehen, musst Du einen neuen nehmen. Generell gilt: Wachsstreifen verlieren nach der ersten Nutzung ihre Wirkung. Beim zweiten oder dritten Mal nehmen sie zwar schon noch ein oder zwei Härchen mit, aber so gründlich wie beim ersten Mal sind sie nicht mehr.