Fernanda Brandao zeigt dir den perfekten Look für dein Workout!

Anzeige
aufmacher

Schon als Kind liebte sie den Sport. Kein Wunder, dass Fernanda Brandao heute so durchtrainiert ist. Fit hält sich die 32-Jährige mit ihrem eigenen Workout "GINGA by Fernanda Brandao". Und dabei ist sie immer top gestylt!

Im Interview erzählt uns Fernanda, wie sie sich täglich neu motiviert und was ihr perfekter Style im Fitness-Studio ist.

 

Mit deinem Workout „GINGA by Fernanda Brandao“ startest du jetzt richtig durch. Wie kam es dazu?

Fernanda: Mit 16 habe ich mir meinen Traum erfüllt und meine Lizenz zur Fitness-Trainerin gemacht. Ich finde es großartig, offen für Neues zu sein und neue Sportarten auszuprobieren. Es gibt da kaum Grenzen. Viele Frauen denken ja, dass sie für bestimmte Dinge nicht geschaffen sind. Genau das ist nicht wahr. In uns steckt eine Menge Power. es ist sehr wichtig, seine Grenzen beim Training auszutesten und die Komfortzone beim Training zu verlassen. Aber ganz ehrlich, es gibt doch nichts Schöneres, als sich zu bewegen und sich dabei wohlzufühlen. Eine Einstellung, die ich auch gerne in meiner Rolle als Trainerin und PUMA Markenbotschafterin weitergeben möchte. Also Mädels, bewegt euch und habt Spaß dabei!

 

Wie motivierst du dich, auch bei einem vollen Terminplan Zeit für Sport zu finden?

Fernanda: Sport ist für mich eine Einstellungssache und gehört einfach dazu. Aber natürlich muss auch ich mich manchmal zum Training aufraffen. Der Gedanke daran, wie gut ich mich während und nach dem Training fühle und wie stolz ich am Ende auf meine eigene Leistung bin, bringt mich immer wieder dazu, die Sporttasche zu packen. Es kam auch schon vor, dass mich ein neues Sportoutfit dazu gebracht hat, mich von der Couch zum Training zu bewegen. Einfach, damit ich es endlich tragen kann.

 

Was gehört für Dich zum perfekten Style im Studio?

Fernanda: Wenn man mich nur vom Red Carpet kennt, glauben wahrscheinlich die wenigsten, dass ich eigentlich ein sehr uneitler Mensch bin. Beim Sport habe ich mir früher nie so viele Gedanken gemacht, welche Outfits ich trage. Aber ich habe gemerkt, dass funktionelle Sportstyles den Spaß am Training noch erhöhen. Sie sind sozusagen ein Extra-Motivationskick. Die Outfits von PUMA sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch atmungsaktiv, sitzen optimal und verrutschen nicht, so dass man sich ganz aufs Training konzentrieren kann. Der Kompressionseffekt des neuen Outfits ist ein zusätzlicher Motivationskick.

 

Hast du ein Lieblingsoutfit?

Fernanda: Für mein GINGA Workout trage ich am liebsten atmungsaktive Kleidung, die mir absolute Bewegungsfreiheit ermöglicht. Bei den raumgreifenden Bewegungen darf nichts zwicken, sonst ist der Spaß schnell dahin. Mein Lieblingsoutfit aus der aktuellen Kollektion ist die Kombi aus PWRSHAPE Bra und PWRSHAPE Tight. Das feste Material der Hose hat einen spürbaren Kompressionseffekt und gibt mir schon beim Anziehen ein tolles Körpergefühl. Der leicht gepaddete Bra gibt Halt und fühlt sich schön weich an. Das Outfit aus atmungsaktivem Material ist ideal für ein intensives Workout.

Und natürlich darf auch hier der richtige Schuh nicht fehlen. Gerade bei GINGA muss ich einerseits wendig sein, benötige aber andererseits auch die nötige Unterstützung. Der neue IGNITE XT von PUMA punktet durch Leichtigkeit, Flexibilität und Atmungsaktivität. Die spezielle Schnürung mit halbseitig befestigter Lasche gibt guten Halt und ist sehr bequem. Er ist der perfekte Allroundschuh für ganz unterschiedliche Trainingseinheiten und passt mit seinem coolen Look perfekt zu meinem Lieblingsoutfit. Dass auch Weltklasse-Sportler wie Usain Bolt in dem Schuh trainieren, motiviert natürlich zusätzlich.

Schau dir hier die schönsten Looks aus der Women's Training Kollektion von Puma an

 

Seit Herbst 2012 bist du die offizielle Markenbotschafterin für den Bereich Women’s Training bei PUMA. Wie ist es dazu gekommen?

Fernanda: Wer viel Sport macht, kommt nicht drumherum, sich irgendwann auch mit dem richtigen Equipment wie Schuhen, Kleidung etc. auseinanderzusetzen. Ich habe vieles ausprobiert und war mit PUMA immer vollkommen glücklich. Als dann die Anfrage ins Haus flatterte, das Gesicht der Fitness-Kampagne zu werden, war die Entscheidung für mich schon gefallen. Seitdem hat sich eine starke Partnerschaft entwickelt und die Zusammenarbeit macht wahnsinnig viel Spaß. Zusammen mit Stars wie Usain Bolt und Rihanna das Gesicht von PUMA zu sein, macht mich stolz.

 

Du hast mit "GINGA by Fernanda Brandao" dein eigenes Fitnessprogramm. Was steckt hinter dem Namen „Ginga“ und was ist das Besondere an deinem Workout?

Fernanda: Ginga ist der Grundschritt der Capoeira, der traditionellen brasilianischen Kampfkunst. Schon als Kind habe ich mit Capoeira angefangen und versuche es, immer in meine Workouts zu integrieren. Neben dem intensiven Cardioteil und tänzerischen Parts wird bei meinem Workout besonders die Kraftausdauer verschiedener Muskelgruppen trainiert. Durch die hohe Anzahl der Wiederholungen wird die Figur gleichmäßig gestärkt und die Muskeln schön definiert.

 

Wo kann ich GINGA ausprobieren?

Fernanda: Meine Trainer können in allen Fitness-Studios unterrichten, sobald sie die Ausbildung abgeschlossen haben. Ich selbst gebe auf Trainer Conventions oder bei größeren Sportveranstaltungen immer wieder Workshops. Die aktuellen Termine sind auf meiner Website www.ginga-workout.com zu finden. Wer kein Fitness-Studio in der Nähe hat, in dem GINGA angeboten wird, der kann sich auch die DVDs für zu Hause kaufen. Die DVD bietet die Grundelemente sowie Übungen mit dem PUMA Fitnessband. Eine zusätzliche Motivation ist die GINGA Challenge, die man auf der GINGA Website runterladen kann: Ein 31-Tage-Plan liefert einen Trainingsplan für den ultimativen „Brazilian Body“. Die Teilnehmer können auf allen Social Media Kanälen unter dem Hashtag #GINGAbyFB Bilder ihrer Erfolge auf dem Weg zu einem knackigen Po und einem flachen Bauch hochladen und sich so eine Extraportion Motivation holen.

 

Hast du ein paar Tipps für einfache Übungen, mit denen sich jeder auch zu Hause fit halten kann?

Fernanda: Die klassischen Übungen wie Kniebeugen, Planks, Liegestütze und Sit-Ups sind wirklich effektiv. Man braucht nur eine Matte oder ein Handtuch und ein bisschen Platz – schon kann es losgehen. Das eigene Körpergewicht reicht dabei völlig aus, um die Muskulatur zu stärken und den Körper zu definieren. Wer ein bisschen mehr Gas geben möchte, kann zu Wasserflaschen als Ersatz für richtige Hanteln greifen. Zum Aufwärmen der Muskulatur ist Seilspringen mein absoluter Favorit. Ein paar Minuten mit dem Seil sind ein richtig gutes Ausdauertraining.

 

Um einen so durchtrainierten Körper zu haben wie du, reicht Sport allein wahrscheinlich nicht aus. Achtest du denn auf deine Ernährung?

Fernanda: Ich mache schon mein Leben lang viel Sport und habe auch viel auf der Bühne gestanden. Ich bin es daher gewohnt, viele Kalorien fast nebenbei zu verbrennen. Aber natürlich merke auch ich in ruhigeren Phasen, wie wichtig es ist, auf ausreichende Bewegung und die richtige Ernährung zu achten. Sich nur zu kasteien finde ich aber auch falsch. Ich zum Beispiel liebe Cola und Chips, darauf verzichte ich ungern. Ein Cheating Day mit dem ungesunden Lieblingsessen oder -snack muss auch mal sein. Das tut der Seele gut – so lange es eine Ausnahme bleibt.

Mehr Infos findest du auf Puma.com

Du willst so fit werden wie Fernanda? Dann mache jetzt mit bei PUMA PACT  #NoMatterWhat.