Der Hipster-Style ist tot! Jetzt kommen die Yuccies

Hipster Style
Ein Hipster am Strand. Stirbt diese Spezies bald aus?

Du kannst diese ganzen Hipster langsam nicht mehr sehen? Dann freu dich! Denn viele Trend-Magazine sind sich sicher: Der Hipster Style stirbt aus. Jetzt übernehmen die Yuccies! Der Begriff Yuccie steht für "Young Urban Creative", also für junge kreative Köpfe, die in der Stadt leben. Aber was genau ist eigentlich ein Hipster und was ein Yuccie? Mit unseren Tipps kannst du die beiden Arten auseinander halten:

 

Der Hipster-Style

  • Wichtigste Regel, wenn du ein Hipster sein willst: Du musst steif und fest behaupten, kein Hipster zu sein.
  • Der Hipster glaubt, sein Style sei total individuell.
  • Er trägt am liebsten Bart. Viel Bart.
  • Sein Alltagsoutfit besteht aus einer engen Hose, einer Ray-Ban-Sonnenbrille und einem Hemd
  • Der Hipster ist gerne kreativ - ob er damit auch Geld verdient, ist ihm eigentlich egal.
  • Club Mate und Bionade trinkt der Hipster wie Wasser.

Hipster treten auch paarweise auf:

Hipster Style
 

Der Yuccie-Style

  • Der Yuccie ist in einer Vorstadt aufgewachsen und wohnt mittlerweile in der Großstadt.
  • Der Yuccie will reich werden - und zwar schnell.
  • Dafür will er aber keinen "gewöhnlichen" Job haben, sondern lieber in einer kleinen Firma mit coolen Kollegen an einer kreativen Idee tüfteln.
  • Der Yuccie kauft sich teure Sonnenbrillen aus nachhaltigem Bambus.
  • Tattoos hat er lieber keine - zumindest keine sichtbaren.
  • Seine Lieblingsplattform ist Instagram

Instagram-User Piotr bezeichnet sich selbst als Yuccie:

Yuccie