Das große Mode-Lexikon!

Fashion-Lexikon: A
Fashion-Lexikon: A
 

Der Buchstabe R!

Reiterstil:

Eleganter Kleidungsstil, der sich an der Reitsportbekleidung orientiert. Typische Elemente: Taillierte Sakkos und Hosen, die an den Schenkeln eng anliegen und an den Hüften und Oberschenkel locker sitzen. Dazu trägt man schwarze oder braune Lederstiefel.

Reiterstiefel:

Ist dem Stiefel von Reitern nachempfunden: Herbst- und Winterschuh mit hohem Schaft und fester Sohle. Der Schaft ist eng anliegend und schlicht, meist aus glänzendem Leder.

Retro:

Ein Look, der ganz bewusst "altmodisch" ist und Stil-Elemente aus vergangenen Zeiten wieder aufleben lässt.

Reversibel:

Heißt drehbar oder wendbar: Ein Teil, dass man von beiden Seiten tragen kann.

Rinse-washed Jeans:

gesprochen: rins-wosht - von englisch "rinse" = ausspülen und "wash" = waschen!

Die Jeans wird einmal in klarem Wasser gewaschen, um überflüssiges Färbemittel auszuspülen - und das war's. Dadurch bleibt sie ganz dunkel. Diese Jeans laufen beim Waschen schon mal leicht ein. Das Gegenteil ist "stone-washed" (siehe S)!

Rips:

Ein Stoff, der eine diagonale Rillenstruktur hat. Ripsbänder dagegen sind feste Bänder von verschiedener Breite, die oft um Hüte oder auch als Gürtel verwendet werden: Fest und leicht glänzend, aus einem Gewebe mit feinen Querrippen.

Rüsche:

Ein Stoffstreifen, der leicht oder stark gekraust und dann angenäht wird. Gibt es an Röcken, Oberteilen, Kleidern und mehr!

Röhre:

Eine Hose mit ganz geraden und eher engen Beinen. War in den Achtzigern mal schwer angesagt, erlebt gerade ihr Revival!

Römersandale:

Sandalen, wie sie die Römer in der Antike getragen haben - schlicht und bequem. Entweder stilecht in Brauntönen oder cool in Silber und Gold. Gibt' in den Varianten von knöchelhoch bis kniehoch!

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O| P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z