Cellulite: Was ist das eigentlich?

Bild 7 / 10

Bis zu einem gewissen Grad reguliert der Körper die Dicke der Orangenhaut- Fettschicht - was zuviel drin ist, wird raustransportiert. Hat die Schicht aber zu viel Fett & Schadstoffe in sich, kann sie's nicht mehr raus bringen. Was tun? Der Körper lagert die Fette und Giftstoffe (auch "Schlacke" genannt) einfach an ein paar Stellen ab - und das sind die, an denen Cellulite auftritt. Am Po, an den Oberschenken, an den Oberarmen und an den Hüften bilden sich also Ablagerungen im Fettgewebe, die das Gewebe anschwellen lassen - was dann als Cellulite sichtbar wird!