Beziehungs-Killer! Wenn Du das tust, ruinierst Du alles!

Neue Studie enthüllt: Das macht Deine Beziehung kaputt!
Du solltest auch bei einem Streit immer fair bleiben!

Du und Dein Freund oder Deine Freundin streitet ständig? Ab und zu ist ein Streit völlig normal, doch sollte es nicht jeden Tag völlig ausarten! Außerdem kommt es immer darauf an, wie der Streit verläuft. Wenn es schief geht, kann das sogar die Beziehung gefährden! 

Eine neue Studie von Psychologie Professor John Gottman besagt, dass es genau vier Dinge gibt, auf die man achten muss, damit Du eine Trennung vermeidest. Er hat über einen längeren Zeitraum streitende Paare beobachtet und Folgendes herausgefunden:

 

1. Kritik

Wer Kritik an seinem Freund oder seiner Freundin äußert, bleibt oftmals nicht fair. Charakterliche Schwächen werden ausgepackt. Sätze wie: "Du machst das doch immer so", drängen Dein Gegenüber in eine Abwehr- und Schutzhaltung. Das führt nur dazu, dass auch Dir vorgehalten wird, was Du immer falsch machst, obwohl es vielleicht gar nichts mit dem jetzigen Streit zu tun hat. 

 

2. Verteidigen

Klar möchte man sich nun verteidigen. Das lässt aber den Streit oftmals so richtig eskalieren. So kommt ihr nicht weiter und landet in einer Sackgasse! 

 

3. Rückzug

Viele Menschen legen in diesem Moment den Rückwärtsgang ein. "Bloß schnell weg hier", um raus aus der Situation zu kommen. So kann der Streit aber nicht geklärt und schnell abgehakt werden. 

 

4. Verachtung

Viele merken gar nicht, dass sie ihrem Freund oder ihrer Freundin Verachtung entgegen bringen, nachdem der Streit vorbei, aber noch nicht geklärt ist. Man geht sich aus dem Weg, antwortet schnippisch und wird oft ausfallend oder beleidigend. 

Wenn Du also darauf achtest, dass Du fair, sachlich und ruhig in einem Streit bleibst, könnt ihr ihn viel besser klären, aus der Welt schaffen und Euch wieder vertragen. 

Nicht nur lieben, auch Streiten muss gelernt sein! 

 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!