Bad Hair Day? Frisuren-Tipp: So bändigst Du dein langes Haar!

Bad Hair Day? Frisuren-Tipp: So bändigst Du dein langes Haar!
Flechten mal anders

Kennst Du das auch? Du wachst morgens auf, schaust in den Spiegel und bist einfach nur genervt. Denn von der Party, die Deine Haare über Nacht gefeiert haben, hast Du einfach mal wieder nichts gewusst. Doch bevor Du jetzt panisch wirst, atme einmal tief durch und versuch es doch einfach mal mit folgendem Tutorial.

Wenn Deine Haare nicht das machen, was Du willst, ist es immer am Einfachsten, wenn Du sie zusammenbindest. Damit es allerdings nicht nur ein „einfacher Zopf“ wird (und ja, selbst der kann einen zur Weißglut treiben!, kannst Du mit ein bisschen Übung einen seitlichen Zopf flechten, mit dem Du auf jeden Fall anerkennende Blicke erntest. Denn das ist der 5-Fach-Zopf:

 

Und so funktioniert es:

  1. Nach dem kämmen bringst Du deine Haare auf eine Seite und steckst sie im Nacken sowie die vorderste Strähne mit einer Haarklammer leicht fest.
  2. Teile jetzt alles in fünf etwa gleich große Teile und beginne die äußeren vier Strähnen mit der mittleren abwechselnd zu verflechten, bis kein Haar mehr übrig ist.
  3. Am Ende kannst Du den Zopf noch ein wenig locker zupfen oder ihn einfach mit Haarspray fixieren.

So schnell kann es gehen: Im Handumdrehen sagst du so Deinem Bad Hair Day „Goodbye“!