Aroma: Deine Therapie für Körper und Seele!

Aroma: Deine Therapie für Körper und Seele!
Aroma: Deine Therapie für Körper und Seele!

Hier bekommst du Rezepte für die Körperpflege!

Bevor es losgeht, ein paar Tipps!

» Aroma-Öle sind intensiv und auch nicht ganz billig! Es ist deshalb preiswerter und besser für deine Haut, wenn du diese Öle nicht pur auf die Haut gibst, sondern sie mit einem Basis-Öl vermischst. So sparst du am kostbaren Öl, überforderst deine Haut nicht - und hast trotzdem einen tolle Duft- und Pflege-Kick!

» Als Basisöle kannst du Aprikosenkernöl, Distelöl, Haselnussöl, Weizenkeimöl, Mandelöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl verwenden - alle sind für alle Hauttypen geeignet! Du bekommst sie in den Shops, die die reinen Aromaöle verkaufen!

» Beim Verdünnen kommen auf etwa 100 ml Basis-Öl 2 ml ätherisches Öl. So kommst du mit dem teuren Öl länger aus - und auch die Gefahr für Hautreizungen ist geringer! Klingt nach starker Verdünnung? Nicht, wenn du weißt, dass ein Milli-Liter aus etwa 30 Tropfen besteht - du wirst das Aroma-Öl also auf jeden Fall riechen & spüren!

» Anstelle des Basis-Öles kannst du auch Sahne, Milch oder Buttermilch nehmen, um dein Öl zu "verdünnen" - dann solltest du aber immer nur herstellen, was du gerade brauchst - das wird nämlich in ein paar Tagen schlecht!

» Hast du eine empfindliche Haut, solltest du auf jeden Fall mit jedem neuen Öl einen Allergietest machen! Tupf einfach etwas Öl in die Beuge des Ellebogens, lass es einen Tag drauf. Zeigt die Haut keine Reaktion, kannst du's problemlos verwenden.

f17b89c97f54da733e9adec83e357f54

c8e1adff73cf6cf5d9d49b73cd5943ca

Aromaöl-Bäder!

Wusstest du, das Aromaöle sich im Wasser nicht auflösen? Sie setzen sich als winzige Perlen auf der Wasseroberfläche ab! Am besten verwendest du Aromaöl gemischt mit Basis-Öl - so wird deine Haut wunderbar weich. Anstelle des Basis-Öles kannst du auch Sahne nehmen - das Bad ist milchiger und milder als mit purem Öl! Gib dein Gemisch nicht den den Strahl des einlaufenden Wassers, sondern in die volle Wanne.

»Rezepte für Aroma-Bäder!

40b24416476034bb412736874b96cfd5

Aromaöl-Massage!

Selber machen, eine Freundin verpflichten - oder den Schwarm verwöhnen? Auch das geht mit einer Mischung aus Basis-Öl und Aromaöl ganz wunderbar! Die Öle pflegen die Haut, wunderbarer Duft steigt in die Nase - und die Berührungen der Hände tun ihres dazu, dass du dich so richtig wohl fühlst! Massieren kannst du Arme und Hände, Beine und Füße - sowie den Rücken! Pass nur auf, dass dein Massage-Öl nicht zu kalt ist!

» Rezepte für Aroma-Massagen!

Aromaöl-Bodylotion!

Du kannst mit Aroma-Ölen die Haut ganz wunderbar weich pflegen! Pass nur auf, dass du das Öl sehr gut einziehen lässt, bevor du doch anziehst - sonst leiden deine Klamotten! Auch hier nie das pure Öl nehmen sondern wieder mit einem Basis-Öl mischen - besonders gut kommt Mandelöl als Basis! Auch Sahne ist möglich - das solltest du dann aber immer frisch mischen, sonst wird's schlecht!

» Rezepte für Aroma-Lotions!