17-jähriger Junge wurde verhaftet, weil er auf Snapchat einen Klassenkameraden erpresste

Snapchat Update

Das ist wirklich unfassbar!  In England ist jetzt ein 17-jähriger Schüler zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden, weil er zwei 14-jährige Schüler erpresste ihm Nacktbilder zu schicken. What?

Also - nochmal von Anfang an: Der 17-Jährige drohte den beiden ihre Social Media- und Xbox-Accounts zu hacken, wenn sie ihm keine anzüglichen Fotos zusenden.
Aus Angst, dass alle Accounts gehackt werden, schickte einer der 14-jährigen Schüler die Nacktbilder und blockte direkt den Snapchat-Account des 17-Jährigen.

Doch daraufhin drohte der Erpresser die Nacktbilder des Jungen zu posten, wenn er das Profil nicht wieder entsperren würde. Nachdem er dann auch noch versuchte weitere Jugendliche und den Bruder des Betroffenen zu erpressen, wurde sein Verbrechen endlich aufgedeckt.
Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei über 360 unangemessene Bilder und 36 Videos auf verschiedenen Geräten des Erpressers.

Die Eltern der Opfer wussten nichts von der Erpressung und waren ziemlich geschockt.
Die Polizei sprach mit insgesamt 12 Kindern der Schule, um den 17-Jährigen überführen zu können. Und dieser muss jetzt für seine Tat büßen: Der Bezirksrichter verurteilte den Teenager zu 12 Monaten Gefängnis.

Jetzt kann der Täter die Schüler nicht mehr bedrohen.
Denn keiner sollte dazu gezwungen werden, Nacktfotos von sich zu verschicken. Wenn Du in so eine Situation gerätst, oder einen Freund oder eine Freundin kennst, der bedroht wird, dann solltest Du auf gar keinen Fall Fotos verschicken - und dich an Deine Eltern oder Lehrer wenden. Noch mehr hilfreiche Tipps findest DU  hier.