Gesundes Weihnachtsgebäck: Diese Zutaten machen's möglich

Gesunde Weihnachtsnaschereien zum selber machen

In der Weihnachtszeit muss einfach ordentlich geschlemmt werden. Doch das heißt nicht, dass alles ungesund sein muss. Die besten Rezepte für gesundes Weihnachtsgebäck gibt's hier!

Während der Weihnachtszeit lauern überall kleine Naschereien und gemeine Dickmacher. Doch du kannst die genüssliche Weihnachtszeit auch "überstehen" ohne, dass der Reißverschluss vom Lieblingskleid am Silvesterabend nicht mehr zu geht.

Zum einen gibt es super Fettkiller-Tricks, wie z.B. öfters mal das eigene Zimmer und auch das Klassenzimmer lüften oder lieber in die Gummibärchen-Tüte statt in die Chipsdose greifen.

Zum anderen gibt es tolle Rezepte für gesunde Weihnachtsplätzchen, die mindestens genau so lecker schmecken wie die üblichen Kalorienbomben.

Hier gibt's die besten Rezepte:

 

Vanillekipferl

Vanillekipferl mit Dinkel statt Weißmehl
Vanillekipferl mit Dinkel statt Weißmehl

So wird's gesünder: Nimm Dinkel statt Weißmehl

Du brauchst: 4 Vanilleschoten, 100 g gehäutete und gemahlene Mandeln, 150 g Dinkel-Vollkornmehl, 150 g Butter, 50 g Rohrzucker, 1 Prise Salz, 1 EL Vanillezucker, 3 EL Puderzucker

Und so geht's: Vanilleschoten längs aufschlitzen und das Mark rauskratzen. Dieses vermischst du dann mit den Mandeln, dem Mehl, Zucker und Salz und danach alles gut durchkneten.

Aus dem Teig ca. 3 cm dicke Röllchen formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde ab in den Kühlschrank damit. Den Backofen kannst du jetzt schon mal auf 150 Grad vorheizen. Die Röllchen in 1 cm große Stücke schneiden und zu Kipferl formen (bananenförmig). Jetzt kannst du sie aufs Blech legen und 20 Minuten im Ofen backen lassen. Wenn sie fertig gebacken und noch warm sind, einmal im Vanille-/Puderzucker-Gemisch wälzen. É voila!

 

Zimtsterne

Zimtsterne mit Stevia statt Zucker
Zimtsterne mit Stevia statt Zucker

So wird's gesünder: Stevia statt Zucker

Du brauchst: 4 Eier, eine Prise Salz, 1/2 TL Stevia (als Zuckerersatz), 400 g fein gemahlene Mandeln, 100 g gemahlene Mandeln zum Ausrollen

Und so geht's: Ofen auf 140 Grad vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Jetzt musst du die Eier trennen, du brauchst nur das Eiweiß. Eiweiß und Salz mit einem Mixer zu einem sehr steifen Eischnee schlagen. Für die Glasur brauchst du später noch 4 gehäufte EL von dem Eischnee, diese erst mal beiseite packen.

Weiter geht's: Danach Stevia zu dem steifen Eischnee dazugeben und noch mal gut durchmixen.

Jetzt mischst du die Mandeln mit dem Zimt. Diese Mischung mit einem Esslöffel über den Eischnee streuen und leicht unterrühren, sodass der Eischnee nicht zusammenfällt.

Leg auf ein Backblech Backpapier aus und streu die Mandel darüber. Jetzt kannst du den Teig ganz dünn darauf ausrollen und ihn mit einer Sternchenform ausstechen.

Für die Glasur musst du mit einem Backpinsel den Eischnee auf die ausgestochenen Sterne draufpinseln. Jetzt können die Sternchen bei 150 Grand für ca. 20 Minuten in den Ofen.

 

Lebkuchen

Schneemann Lebkuchen mit Banane statt Butter
Schneemann Lebkuchen mit Banane statt Butter

So wird's gesünder: Banane statt Butter

Du brauchst: 1 Banane, 180 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 1 Ei, 100 g Honig, 1 TL Zimt, 1 TL gemahlene Nelken, 1/2 TL gemahlener Anis, 1 Prise Ingverpulver, 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 3 EL Milch

Und so geht's: Die Banane wird ganz fein püriert und mit Zucker, Vanillezucker, Ei, Honig und den Gewürzen zu einer Masse gerührt. Das Mehl mischst du jetzt mit dem Backpulver. 2/3 von dem Mehl-Backpuler-Gemischt mischst du nun mit der Milch zusammen. Das gibst du jetzt zu der ersten Teig-Masse dazu. Das restliche Mehl in den Teig kneten, ausrollen und Formen ausstechen. Bei 175 Grad ca. 10 Minuten in den Backofen tun und... fertig. Anschließend kannst du deine Lebkuchen-Figürchen noch mit Mandeln oder Früchten dekorieren.

 

Crunchy Schokokekse

Crunchy Schokokekse mit Schoko-Müsli
Crunchy Schokokekse mit Schoko-Müsli

So wird's gesünder: Schoko-Müsli statt einer Tafel Schokolade

Du brauchst: 1 Tasse Schoko-Müsli, 1 Tasse Kokosraspel, 1 Tasse Mehl, 1/2 Tasse Zucker, 1 TL Backpulver, 120 g Margarine, 2 EL Honig

Und so geht's: Schoko-Müsli, Kokosraspel, Mehl, Zucker und Backpulver zu einer Masse vermischen. Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und mit dem Honig vermischen. Das Butter-Honig-Gemisch zu der Masse hinzugeben und dann den Teig gut verkneten. Jetzt kannst du mithilfe eines Löffels kleine, etwa walnussgroße Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Bei 150 - 160°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

 

 

Jetzt kann's los gehen!

Jetzt kann der Backspaß beginnen. Schnapp dir deine BFFs und probiert die leckeren, gesunden Weihnachtsrezepte einfach mal aus! Du wirst sehen, es macht jede Menge Fun und man kommt so richtig gut in weihnachtliche Stimmung. Viel Spaß!