Geld verdienen mit Instagram

Auch auf Instagram kann man Geld verdienen!
Auch auf Instagram kann man Geld verdienen!

Geht das eigentlich? Mit Instagram Geld verdienen? Einige Modebloggerinnen machen es vor: Ja, geht!

Instagram ist hip, die App ist einfach zu bedienen und fast 300 Millionen Nutzer (Dezember 2014) zeigen: Wir lieben es! Die großen Stars posten bereits fleißig Bilder aus ihrem Leben, doch auch die kleinen "Internet-Stars" haben Instagram längst für sich entdeckt. Egal ob Blogger, Youtuber oder sogar große Marken: alle sind hier und wollen erfolgreich sein. Und wenn es sich anbietet: mit Instagram Geld verdienen!

Erfolgreich auf Instagram sind die, die viele, viele Follower haben. Denn Follower sind auf Instagram wichtig, vor allem wenn man Geld verdienen möchte! Die Follower auf Instagram sind aktiver als bei Facebook oder Twitter. Daher werden erfolgreiche Instagramer immer häufiger von Firmen angeschrieben und bekommen Produkte oder Reisen geschenkt, damit sie darüber einen Post auf Instagram machen. Und bezahlt wird man dafür auch noch - alles nur, weil man ein "bisschen Werbung macht."

So berichtete auch Fashion-Bloggerin Luisa über ihren Erfolg auf Instagram im Handelsblatt. Oft postet sie bei gesponsorten Inhalten auch Links in Online-Shops - dafür gibt es eine Provision! Auf Instagram kann man (noch) keine klickbaren Links in Post setzen, nur einen in die eigene Instagram-Bio.

Die 25-Jährige hat ihren Blog direkt nach dem Abitur angefangen, kurz danach auch mit Instagram. Von den Einnahmen aus ihrem Internet-Job kann sie eine Wohnung in Los Angeles (USA) und ein Büro in Wien (Österreich) unterhalten. Und an ihren Reisen lässt sie ihre Follower immer wieder auf Instagram teil haben.

Wie sieht so eine Werbe-Post aus? 

Ein Beispiel: Wer z.B. als Thema auf seinem Instagram-Account "Fitness/Gesundes Leben" hat und sich regelmäßig beim Sport zeigt, der könnte von einer Firma für Sportschuhe angesprochen werden. Die schicken einem die neuesten Schuhe, die Bezahlung und man selbst postet ein tolles Foto davon auf der Foto-Plattform und erwähnt den Hersteller-Namen. Natürlich sollte man hier deutlich machen, dass es sich um "gesponserte Beiträge" handelt, damit niemand behaupten kann, dass es sich um Schleichwerbung handelt.

Auch Fotografen können Instagram nutzen, um sich dort einen Namen zu machen und dadurch neue Kunden gewinnen. Immerhin ist Instagram auch ein Foto-Netzwerk!