The Game: Neuer Stress mit der G-Unit!

The Game: Wollte er sich mit seiner neuesten Diss-Attacke gegen 50 Cent  und die . . .
The Game: Der Rapper wurde verhaftet - weil er Autogramme schrieb?

Der Rapper hat Angst, dass 50 Cent seine Karriere zerstört!

Nachdem sie sich vor ein paar Monaten offiziell bei einer Pressekonferenz versöhnt hatten, ist der Beef zwischen The Game und 50 Cent wieder in vollem Gange.

Bei einem Gig Anfang Juni disste The Game die komplette G-Unit-Crew - jetzt behauptete er in einem Interview mit den "MTV News", dass das die reine Selbstverteidigung war.

"Es geht einzig und allein darum, die Zukunft meiner Familie finanziell zu sichern. Ich hatte das Gefühl, sie machen mich alle runter, fünf gegen einen: Yayo, Young Buck, Lloyd Banks, 50 Cent und Olivia vereint gegen mich", erklärte The Game.

Jetzt will der Rapper noch eins drauflegen: Im 15-minütigen Diss-Track "300 Bars & Runnin'" bezeichnet er beispielsweise Yayo als "langweilig", spekuliert über Olivias sexuelle Vorlieben . . .

Damit sind die Annäherungsversuche zwischen The Game und 50 Cent wahrscheinlich erst mal vom Tisch - und wie es aussieht, hatte The Game sowieso keinen Bock auf Waffenstillstand:

"Ich wollte aufrichtig den Beef aus der Welt schaffen. Aber nicht wegen 50 Cent, sondern nur für mich, meine Familie, meine Fans, HipHop und meine Verträge. Ich war drauf und dran, meine Verträge zu verlieren."

"Die Leute wollten die Tour von mir und Snoop nicht mehr sponsoren, da sie glaubten, ich sei eine Bedrohung. Deshalb habe ich der Friedenskonferenz gegen meinen Willen zugestimmt", so The Game. Da wird die G-Unit-Antwort nicht lange auf sich warten lassen . . .

Weiter zu: Dido: Gegen Mager-Wahn in Hollywood!

Zurück zu: Usher: Gefürchteter Schnorrer! >>>