Freizeit für Justin Bieber

Justin Bieber
Justin Bieber

Der Superboy nimmt sich einen Monat Zeit für sich selbst, bevor die Arbeit am neuen Album beginnt.

Jeder braucht mal eine Pause. Sich sammeln, nur tun, worauf man Lut hat, den Kopf wieder frei bekommen, damit es danach wieder mit neuer Power weitergehen kann. Stars, die sich keine regelmäßigen Pausen gönnen, wächst oft alles ganz plötzlich über den Kopf und sie riskieren einen Zusammenbruch.

Das soll Justin Bieber nicht passieren. Er muss bei seinem Arbeitspensum zwar keine gesundheitlichen Schäden befürchten, aber er hat an seiner Freundin Selena Gomezgesehen, dass man auf sich Acht geben muss. Selena wurde im Juni wegen Erschöpfung und Fehlernährung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Doch Justin Bieber braucht auch einfach mal Zeit, um fernab vom Medienrummel zu sich selbst zu finden. Wie PerezHilton berichtet, meinte Justin:

"Ich arbeite so hart, ich nehme einen Monat frei. Es ist toll, einfach zum Nachdenken zu kommen und mit meinen Freunden abzuhängen. Ich entwickle mich noch und wenn man jeden Tag arbeitet, bekommt man nicht wirklich die Chance herauszufinden, wer man ist. Mit der Auszeit bekomme ich die Möglichkeit nachzudenken, zu beten und mich einfach weiterzuentwickeln."

 

Justins nächstes Album wartet schon

Justin Bieber hat aber schon genau geplant, wie es nach seiner Freizeit-Pause weitergehen soll. Die Arbeit an seinem neuen Album steht an. Um an seinen Mega-Erfolg von "My World 2.0" anknüpfen zu können, hat sich Justin mit erfolgreichen Kollegen zusammengetan. Mit Chris Brown hat er ja bereits beim Song "Next 2 You" zusammengearbeitet. Nun macht er beim zweiten Album angeblich auch mit Kanye West und Drake gemeinsame Sache.

BRAVO.de ist gespannt, wie Justins neue Songs klingen werden, wenn so viele Rap-Stars mit im Boot sind...