Frau durch Kaugummi schwer verletzt

bubblegum

Autsch, das klingt echt schmerzhaft! Weil Claire Embleton zu viel Kaugummi kaute, musste sich jetzt operieren lassen.

Bis zu sieben Stunden am Tag kaute die Britin ihre Lieblingssüßigkeit. Doch das wurde ihr jetzt zum Verhängnis. Der Kiefer der 38-Jährigen war stark abgenutzt. Zum Schluss konnte Claire ihren Mund nicht mal mehr als einen Zentimeter weit öffnen. "Er war wie verriegelt", erinnert sie sich.

Erst eine OP half der vierfachen Mutter. Und die war echt hart. Vorsicht, nichts für schwache Nerven: Ihr wurden die Wangen bis zu den Ohren aufgeschnitten und Metallplatten eingesetzt. "Es war ein Albtraum!" Jetzt will Claire andere vor dem übermäßigen Konsum von Kaugummi zu warnen. "Meine Kinder werden jedenfalls keinen kauen, das werde ich nicht zulassen."

Die Frau aus Liverpool fordert Warnhinweise wie zum Beispiel auf Zigaretten-Packungen.