Es geht rund: ?Blood Bowl? im Test

Es geht rund: ?Blood Bowl? im Test
Es geht rund: ?Blood Bowl? im Test

Sport ist Mord ? das wissen die Spieler des Tabletop-Games ?Blood Bowl? nur zu gut. In einer brutalen Version von American Football, gehen Orks und Elfen mit vollem Körpereinsatz aufs Spielfeld, auch wenn dabei mal der ein oder andere Knochen bricht. Nun kommt die passende Videospiel-Adaption für Xbox 360, PC und PSP? gamesTM bringt den Test.

Wenn ein Ork zum Touchdown ansetzt, knacken die Knochen des Elfenteams namens Baumkuschler. Das hier ist American Football, erweitert um die ?Warhammer?-Lizenz des Brettspiels ?Blood Bowl?. Elf Spieler stehen sich gegenüber und versuchen, das Ei mit viel Körpereinsatz in die feindliche Touchdown-Zone zu bugsieren.

Das Game bietet drei Spielvarianten: Die Turnierserie Blood-Superbowl mit vordefinierten Matches, sowie einen Schnellspiel-Modus ? rundenbasiert oder in Echtzeit. Letzterer fühlt sich ziemlich hektisch an, es gilt seine Flanken zu decken, zur gleichen Zeit den Gegner in der Offensive beschäftigen, um so den eigenen Ballführer zu schützen. Größte Hürde? Das 60-seitige Regelwerk. Absolute Pflichtlektüre, zumal die Trainingseinheiten nur Grundtaktiken erklären. Als Belohnung winken dafür richtig taktische Matches gegen Orks, Zwerge, Waldelfen, Goblins, Chaos-Krieger, Echsenmenschen oder Skaven. Nicht zuletzt deshalb, weil jedes Team besondere Stärken und Schwächen aufweist: Die Zwerge sind hervorragende Blocker, aber deutlich langsamer als die Skaven, die dafür auf Rüstung verzichten. Neben passiven Attributen erlangen die einzelnen Klassen wie Werfer, Blocker, Läufer und Feldspieler Spezialfähigkeiten, die sie im Laufe des Turniers verbessern und die speziell bei Zweikämpfen eine tragende Rolle spielen. Letztere werden mit Würfeln entschieden, wobei die höhere Augenzahl gewinnt. So kann etwa ein Ork-Blocker mit der Fähigkeit ?Knochenbrecher? 20 Prozent mehr Schaden anrichten. Größere Gegner wie die Zwergen-Dampfwalze knackt man primär mit vielen Angreifern ? je mehr Orks, desto höher die Augenzahl. Kommt es zum Tackling, wird der Gegner zu Boden geworfen und muss dann eine Runde pausieren. Wer ihn zudem tötet, bekommt einen Platzverweis und ulkig-makabere Kommentare wie ?Die Menge jubelt, Ronnie Stampfer hat dem dritten Elf das Genick gebrochen. Hattrick!? zu hören. Will heißen: Die Atmosphäre begeistert, und das obwohl die Technik aufgrund mittelmäßiger Grafik und austauschbaren Animationen nicht mithalten kann.

Dennoch, das hier ist was für ausgehungerte Strategen: Die richtige Position finden, Stärken der einzelnen Spielertypen einsetzen ? diese Elemente, kombiniert mit der aggressiven KI machen ?Blood Bowl? spielenswert. Für einen Touchdown in höheren Wertungsregionen fehlt?s dem Ganzen jedoch an Abwechslung

In Kooperation mit gamesTM, dem unabhängigen Multiplattforn-Fachmagazin. www.games-tm.de

Einhorn Keks Ausstecher
 
Preis: EUR 4,95 Prime-Versand
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,25 Prime-Versand
Sie sparen: 17,70 EUR (35%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,37 Prime-Versand