Emma Watson: Sprachpannen an der Uni!

Emma Watson lustige Sprachpannen
Emma Watson lustige Sprachpannen

Englisch ist nicht gleich Englisch! Diese Erfahrung musste jetzt auch Emma Watson machen und geriet dadurch schon in die ein oder andere peinliche Situation! Plus: lustiger Interview-Clip!

Eigentlich sollte man meinen, dass Emma Watson (20) in den USA keine Sprachprobleme hat! Schließlich ist der "Harry Potter"-Star aus England und da spricht man bekanntlich auch Englisch! Aber wer gedacht hätte, dass Englisch gleich Englisch ist, hat sich getäuscht! Denn Emma ist mit ihrem britischen Englisch schon in das ein oder andere Fettnäpfchen getreten, verriet sie jetzt in der amerikanischen Talkshow "Lettermann".

Einmal wollte sie nach einem Radiergummi, einem "rubber" fragen, was im amerikanischen Englisch allerdings eine völlig andere Bedeutung hat! Dort ist ein "rubber" nämlich ein Kondom!

"Ich habe sehr laut nach einem Gummi geschrieen . . . Das war total peinlich!"

Und diese Sprachpanne war nicht die einzige, die Emma passierte! Einmal hatte sie sich geschnitten und brauchte unbedingt ein Pflaster, also ein "plaster". Da in Amerika ein Pflaster, aber "band aid" heißt, hatten ihre Kommilitonen keine Ahnung, was Emma brauchte! Sie lief also mehrere Minuten blutend durch die Gegend, bis ihr jemand helfen konnte!

 

Emma Watson will vorerst keine Blockbuster mehr drehen!

Eigentlich wäre Emma in Amerika genau am richtigen Ort, um an ihrer Schauspielkarriere zu feilen! Doch Emma will erst einmal nicht mehr in großen Blockbuster mitspielen, verriet sie jetzt laut "Showbizspy":

"Ich möchte ein bisschen Vielfalt. Ich möchte mich jetzt nicht in den nächsten großen Blockbuster stürzen. Ich mache vielleicht ein paar kleine Filme - nur kleine interessante Rollen. Ich könnte mir auch vorstellen, mit ein paar interessanten Nebenrollen zu experimentieren."

 

Interview-Clip: Die "Harry Potter"-Stars versuchen, mit amerikanischem Akzent zu sprechen!

Movie Trailers - Movies Blog