Emma Watson: "Mein Leben ist nicht zu Ende!"

Emma Watson: Ihr Leben ist nicht zu Ende!
Emma Watson: Ihr Leben ist nicht zu Ende!

Emma Watson hat es satt, dass alle so tun, als wäre ihr Leben nach "Harry Potter" zu Ende!

Obwohl Emma Watson (20) traurig über das Ende von "Harry Potter" ist, kann sie gar nicht abwarten, was die Zukunft für sie bringt. Aus diesem Grund kann sie auch gar nicht verstehen, warum alle so tun, als wäre ihr Leben nach "Harry Potter" zu Ende, verriet sie jetzt in einem Interview laut "Showbizspy":

"Die Leute sagen immer: 'Das ist also das Ende. Wie fühlst du dich, jetzt wo es zu Ende ist?' Und ich antworte immer: 'Es fühlt sich für mich nicht so an.' Es fühlt sich wie ein Neubeginn an. Es ist wirklich eine sehr spannende Zeit für mich. Ich hasse es, dass jeder sagt, dass das das Ende ist. Ich bin 20 Jahre alt. Also echt, Leute!"

Und obwohl Emma alle Türen offen stehen, weiß sie noch nicht, für welchen Weg sie sich entscheiden will:

"Die Leute sagen immer: 'Was machst du jetzt', 'Was ist dein Karriereplan', 'In welche Richtung möchtest du gehen', 'Für welche Rollen interessierst du dich?' Und ich antworte immer nur: 'Tut mir Leid, ich habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Ich bin erst 20.' Und sie schauen mich an, als hätte ich diesen perfekt gestalteten Lebensplan und als wüsste ich ganz genau, wie meine Karriere aussehen soll. Und ich weiß es wirklich nicht. Ich bin offen für alle neuen Möglichkeiten."

Und die hat sie auch - als Schauspielerin und auch anders. Denn wie wir wissen, studiert Emma an der amerikanischen "Brown University" Englische Literatur. Und langsam fühlt sie sich in den USA auch richtig zu Hause, verriet sie in einem Interview mit amerikanischen Journalisten:

"Es ist großartig, den amerikanischen Akzent wieder zu hören. Amerika ist wie ein zweites Zuhause für mich. Die Amerikaner sind freundlich, süß, offen, ehrlich und großartig."