Emma & Rupert: Lachanfall bei erstem Kuss!

 Kuss Rupert Grint und Emma Watson
Kuss Rupert Grint und Emma Watson

Im letzten "Harry Potter"-Teil ist es endlich soweit: Hermine und Ron küssen sich! Vor dem Moment, auf den viele Fans hinfiebern, haben sich die Darsteller Emma Watson und Rupert Grint gefürchtet. Und am Set kam dann alles anders, als erwartet . . .

Ein romantischer Kuss sollte es sein! Die Funken sollten sprühen! Schließlich sind die "Harry Potter"-Charaktere Hermine und Ron seit langem ineinander verliebt. Und nach einigen Höhen und Tiefen haben sie es endlich geschafft, sich ihre Gefühle zu gestehen. Was einfach klingt, war für die beiden Hauptdarsteller Emma Watson (20) und Rupert Grint (22) alles andere als angenehm.

"Wenn wir ehrlich sind, haben wir uns auf diese Szene überhaupt nicht gefreut." gesteht Emma. Der Grund dafür? Die beiden Schauspieler kennen sich schon, seit sie elf sind und sind in den gemeinsamen Jahren zu engen Freunden geworden. "Es war, als würde ich meine eigene Schwester küssen", erklärte Rupert in einem Interview.

So war es für das Filmteam des letzten Teils der "Harry Potter"-Saga nicht einfach, den Kuss in den Kasten zu bekommen."Wir hatten große Probleme mit Lachanfällen. Wir haben ununterbrochen gelacht und konnten einfach nicht ernst sein. Es war schrecklich.", erzählt Emma.

Ob die beiden Schauspieler es schließlich geschafft haben, den Kuss romantisch wirken zu lassen, davon könnt ihr euch in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1" ab dem 18. November selbst im Kino überzeugen!