Duffy hat keinen Bock auf ihr Niedlich-Image!

Duffy würde gerne ein bisschen cooler wirken!
Duffy würde gerne ein bisschen cooler wirken!

Die Sängerin denkt, dass sie zu uncool ist, um bei Jungs gut anzukommen!

Sie zählt zu den erfolgreichsten Newcomerinnen des Jahres - mit ihrer Single "Mercy" und dem Album "Rockferry" hat Duffy (24) das Musik-Biz ganz schön aufgemischt!

Aber als Star fühlt sich die Sängerin trotzdem noch lange nicht: "Schließlich hat sich vorher keiner für mich interessiert. So richtig habe ich es immer noch nicht kapiert", erzählt sie im Interview mit "InTouch". Glück in der Liebe hat Duffy die Karriere aber bisher noch nicht gebracht.

"Naja, manche meiner Kumpels würden es vielleicht komisch finden, wenn ich sage, dass ich Single bin. Aber so ist es. Ich treffe mich zwar mit Männern - alles nette, lustige Jungs - aber verliebt? Das kann ich wohl erst sagen, wenn's soweit ist", so Duffy. Es gibt da aber eine Kaffee-Bekanntschaft . . .

"Er ist Musiker, aber leider darf ich nicht verraten wer er ist", gibt sich Duffy geheimnisvoll. Ihr Image hilft ihrer Meinung nach nicht gerade beim Flirten: "Naja, ich gelte eben als niedlich. Das will ich aber gar nicht sein. Das ist total nervig. Aber ich kann es eben nicht ändern. Es gibt Leute, die meinen, dass ich ruhig mal etwas aggressiver und zickiger sein könnte. Aber ich schätze, ich bin einfach zu uncool."