DSDS: Vier neue Recall-Kandidaten

Sarah Joelle, Jonas und Betrice sind im Recall

Vier Kandidaten haben sich am Mittwoch bei "DSDS" in den Recall gesungen. Wir stellen sie Dir vor und zeigen Dir außerdem die Bilder aus der Sendung.

Vier Kandidaten haben es in der vierten Sendung von "Deutschland sucht den Superstar" am Mittwoch (16.01.2013) in den Recall geschafft. Sarah Joelle Jahnel (23) aus Köln, Jonas Geitner (16) aus Wernberg-Köblitz, Beatrice Egli (24) aus Pfäffikon in der Schweiz und Ricardo Schwarz (21) aus Köln.

Besonders uneinig war sich die Jury bei Sarah Joelle Jahnel. Die 23-jährige selbsternannte Rampensau erschien bauchnabelfrei zum Casting und sang "Wovon sollen wir träumen" von Frida Gold. "Ich hätte wesentlich weniger erwartet", gibt Dieter Bohlen nach der Darbietung zu, "so scheiße war das gar nicht. Von mir hast du ein 'Ja'". Auch Bill und Mateo sprechen sich für das Kölner Partyluder aus. Sie ist weiter - zum Ärgernis von Tom Kaulitz. "Mir ging die richtig auf den Sack", so der "DSDS"-Juror.

Das volle Kontrastprogramm zur "bitchy" Sarah Joelle Jahnel lieferte Beatrice Egli aus der Schweiz mit ihrer Schlager-Perfomance ab. Sie sang "Und morgen früh küss ich dich wach" von Helene Fischer. Dieses Mal ist Bill Kaulitz der einzige Juror, der sich gegen das Weiterkommen der Kandidatin entscheidet. Alle anderen hat Beatrice überzeugt. Die 24-Jährige ist im Recall.

Alle vier neuen Recall-Kandidaten stellen wir Dir in der Bildergalerie vor. Außerdem zeigen wir Dir einige Bilder aus der Sendung. Sind die vier Teilnehmer zu Recht weiter? Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren!

Galerie starten