DSDS: Ricardo: "Wegen DSDS flog ich von der Schule"

Für seinen Traum hat Ricardo Bielecki die Schule aufgegeben

Er ist DER Favorit von "Deutschland sucht den Superstar". Am vergangenen Samstag hat Kandidat Ricardo Bielecki mit dem Song "Impossible" alle verzaubert. Doch für seinen Traum von einer Musik-Karriere zahlt der 20-Jährige einen hohen Preis!

Denn Ricardo musste dafür die Schule verlassen! "Ich bin von dem Louis-Baare-Berufskolleg in Bochum geworfen worden!", erklärt der Sänger im exklusiven BRAVO-Interview. Grund dafür ist seine Teilnahme bei "DSDS".

>>Alle News zu Ricardo Bielecki findest Du hier!

Freiwillig wollte Ricardo den Unterricht natürlich nicht hinschmeißen. "Ich habe die Schule gebeten, mich zwei Monate zu beurlauben – für "DSDS". Aber sie wollten es nicht akzeptieren, dass ich Musik machen will." Also muste er sich entscheiden: Schule oder sein großer Traum?! "DSDS" - und damit Musik!", ist Ricardos klare Antwort.

Seine Mutter fand das alles andere als toll. "Die war natürlich nicht begeistert." Trotzdem kämpft der Bochumer für seine Leidenschaft - anders als für die Schullaufbahn. Denn Ricardo war schon auf sechs verschiedenen Schulen. "Ich habe das einfach nie ernst genommen." Die Musik ist ihm einfach wichtiger. "Etwas anderes kann ich nicht."

Das ganze Interview mit Ricardo findest Du in der neuen BRAVO (Ausgabe 14/2013), die ab dem 27. März am Kiosk liegt. Hat sich Ricardo Bielecki für das Richtige entschieden? Was meinst Du: Wird es der 20-Jährige bei "DSDS" weit bringen?