"DSDS"-Kandidat Tim David Weller: Sein Vater bedroht ihn!

"DSDS"-Kandidat Tim David Weller hat einen Drohbrief von seinem Vater bekommen

Er gilt als einer der Favoriten bei "DSDS". Doch privat läuft es bei Tim David Weller alles andere als gut. Der Sänger hat einen Drohbrief von seinem eigenen Vater erhalten.

Erfolg ist schön, ruft aber auch Neider hervor. Das bekommt jetzt auch "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidat Tim David Weller zu spüren. Er hat nicht nur großen Ärger mit seinem Vater Andreas, sondern wird von diesem sogar bedroht! "Ich hab einen handgeschriebenen Drohbrief von ihm bekommen, in dem steht, dass ich nicht erzählen soll, dass er meine Mutter geschlagen hat. Ansonsten sei die Oper aus, bevor ich die nächste Arie singen könnte", erzählt der 20-Jährige gegenüber der "Bild am Sonntag".

 

Wieso droht sein Vater ihm?

Wie konnte es so weit kommen? Das Verhältnis zwischen den beiden ist schon lange angespannt. Tims Eltern sind geschieden, seit er neun ist. Er wächst bei seiner Mutter auf, verbringt die Wochenenden bei seinem Papa. Als er 2010 für drei Monate bei diesem einzieht, eskaliert die Situation: "Er wurde handgreiflich, hat mich am Kragen gepackt und rausgeschmissen", blickt Tim David zurück.

Seitdem ist für ihn klar, dass er nur noch "einen Erzeuger", keinen "Papa" mehr hat. Zwischen Vater und Sohn herrschte deshalb lange Funkstille – bis der Rocker bei "DSDS" 2013 unter die Top 14 kam und sich Andreas wieder meldete. Der Sänger ignorierte ihn – und bekam einen krassen Facebook-Kommentar: „Wenn du Scheiße erzählst, man sieht sich immer zweimal im Leben.“.

Kein Wunder, dass sich Tim bedroht fühlt! Eine Versöhnung schließt er trotzdem nicht aus. Aber dazu, so sagt er, ist es noch zu früh.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de