DSDS: Die Kandidaten verraten ihre Macken

Ricardo Bielecki hat einen skurrilen Trick gegen Nervosität. Hilft ihm das für die Bühne?

Verrückt oder verzeihlich? In der "DSDS"-WG kommen so einige Macken und Angewohnheiten der Kandidaten ans Tageslicht. Jury-Favoritin Susan Albers meistert jeden ihrer Mottoshow-Auftritte selbstsicher und mit Bravour. Doch hättest Du gewusst, dass sie hinter den Kulissen ein kleiner Tollpatsch ist? Susan gesteht: "Ich laufe oft gegen Ecken und Türrahmen." So hätten wir die 28-Jährige gar nicht eingeschätzt. In dieser Hinsicht verhält sich "DSDS"-Kollegin Beatrice Egli backstage ganz anders. Um ihre Nervosität abzulegen, geht die Schlager-Liebhaberin vor ihrem Auftritt noch einmal in sich: "Ich brauche meine fünf stillen Minuten", gibt Beatrice zu. In dieser Zeit darf sie dann niemand stören.

Mit Nervosität geht jeder Kandidat unterschiedlich um. Die dabei wohl ungewöhnlichste Macke hat Mädchen-Schwarm Ricardo Bielecki. "Ich zähle sehr oft meine Zähne mit der Zunge", sagt der 20-Jährige. Na sowas! Erwin Kintop dagegen offenbart seine größte Schwachstelle: "Ich zweifle oft an mir und habe Angst." Das ist besonders nach seiner Oben-ohne-Performance in der vierten Mottoshow aufgefallen, als es Jury-Kritik für ihn hagelte (»wir berichteten...).

Erwins Freundin Lisa Wohlgemut hat nur eine große Macke, die sie verrät: "Mein Auto!" Das sei ihr besonders wichtig. Ein eher männlicher Tick, oder? Einziger Kandidat, der von sich sagt, dass er keine Macken habe, ist Rocker Tim David Weller. Vielleicht können wir ja doch noch eine entlarven!

Was hältst Du von den Macken der "DSDS"-Kandidaten – welche findest Du besonders skurril? Verrate es uns im Voting oder in den Kommentaren!